Binance Bridge 2.0 – ein mächtiges Werkzeug wird von Binance aufgerüstet

Binance

Es ist wieder ein spannender Tag im Kryptouniversum! Binance, die weltweit größte Krypto-Börse, gegründet 2017 von Changpeng Zhao, ist kräftig am Aufrüsten von ihrer Blockchain Bridge.

So wird die Bridge nun mit mehr Blockchains kompatibel sein. Es können Nutzer Produkte und andere Dienstleistungen aus anderen Netzwerken nutzen. Dieses ist ein großer Vorteil für alle und bedeutet gleichzeitig eine Senkung von Wartungskosten.

Die Benutzererfahrung wird ebenfalls dadurch deutlich verbessert. Man kann einfach durch die Binance-App auf die CeFi (zentralisierte Finanzen) und DeFi (dezentrale Finanzen) zugreifen.

So wird der Austausch von Token oder Daten ermöglicht. In der Zukunft soll es auch Verbesserungen bei der mobilen App geben, damit die Konvertierung nur noch durch einen einzigen Klick funktioniert.

Sie möchten in Ethereum investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Ethereum Münze
Zur Ethereum-Kaufanleitung

Und all das kann man nur durch die Binance Bridge. Damit wurde die Binance Bridge ein wichtiges Werkzeug für die Kryptowelt und ist nicht mehr wegzudenken. Das Unternehmen Binance hat also mal wieder gezeigt, warum sie als weltweit größte Krypto-Börse gilt.

Was ist eigentlich die Binance Bridge im Detail?

Die Binance Bridge ist ein Überbrückungsdienst, mit der man einfach Vermögenswerte von einer Blockchain zu einer anderen übertragen kann. Blockchains sind zum Beispiel Ethereum, Binance Smart Chain und weitere. Die Gebühren werden hier klein gehalten.

Der Nutzer muss also nur die Transaktionsgebühren der Blockchains zahlen, zu denen sein Token gehört. Ein weiterer Vorteil der Binance Bridge ist, dass man kein weiteres Konto extra benötigt. So kann man auch als Nicht-Binance-Kontoinhaber die Schnittstelle nutzen.

Die Schnittstelle ermöglicht ein schnelles Umwandeln von Token, dem Geld der Kryptowährungen.

Erneuerungen der Binance Bridge kurz zusammengefasst

Binance hat wirklich eine tolle Arbeit geleistet mit der Aufrüstung der neuen Binance Bridge 2.0. Anbei die Erneuerungen kurz im Überblick für den Nutzer zusammengefasst:

  • Schneller Transfer von mehreren verschiedenen Token durch Binance Bridge 2.0
  • Deutliche Verbesserung der Benutzererfahrung
  • Einfaches Nutzen der Binance-App von unterwegs aus, wodurch ein Zugreifen überall möglich ist
  • Kleine Beträge werden unter 20 Minuten verarbeitet (die Umrechnungszeit hängt von der Höhe des Betrages ab)
  • Die anfallende Gebühr ist nun ein konstanter Wert, der abhängig ist vom jeweiligen Token
  • Änderungen an der Implementierung der Bridge-Gebühr (dadurch gibt es niedrigere Gebühren)

Fazit zur Neuentwicklung von Binance

Mal schauen, was sich das Unternehmen Binance noch so alles in der Zukunft einfallen lässt und welche weiteren Verbesserungen es geben wird. Die vielen Entwicklungsstunden haben sich also gelohnt und mit der Binance Bridge 2.0  wurde die Kryptowelt wieder ein Stück positiver bereichert. Die Erwartungen an die Krypto-Börse waren sehr hoch und wurden dennoch erfüllt. Wir dürfen gespannt sein, was als Nächstes folgen wird.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!