Loom Network bietet dApp-Entwicklern Belohnungen an

Loom Logo

Das Loom Network hat eine Kampagne zur Akquise neuer dApp-Entwickler gestartet. In den kommenden sechs Monaten können Entwickler für das Validieren von Transaktionen, Implementieren neuer dezentraler Applikationen und das Entwickeln neuer Inhalte LOOM Token erhalten.

Loom verschiebt den Fokus auf die Adaption des Netzwerks

Aus einem Bericht vom 24. September geht hervor, dass das Loom Network die Skalierung der entwickelten Plattform forciert. Folglich akquirieren die Betreiber neue Entwickler. Diese können LOOM Token für das Validieren von Transaktionen oder für das Entwickeln neuer dApps erhalten. Dabei soll die Aktion über einen Zeitraum von sechs Monate anhalten.

Hinter Loom stecken die Entwickler von CryptoZombies – einer populären Plattform, die Entwicklern das Codieren von Ethereum-Applikationen zeigt. Um mehr Entwickler für das neue Projekt zu gewinnen und somit die Adaption des Ökosystems voranzutreiben, haben die Betreiber eine Promotionsphase gestartet.

Dementsprechend soll nach der Inbetriebnahme, der Steigerung der Performanz sowie der Stabilisierung des Netzwerks die Adaption durch die Nutzer in den Fokus rücken. Folglich erhalten bestehende und neue Entwickler Belohnungen für das Bereitstellen neuer dezentraler Applikationen. Diese sollen vor allem neue Nutzer adressieren und die Adaption im Massenmarkt vorantreiben.

Entwickler versprechen hohe Skalierbarkeit der Plattform

Laut den Aussagen der Betreiber besitzt das Loom Network einen technologischen Wettbewerbsvorteil im Bereich der Skalierbarkeit. Nichtsdestotrotz forcieren die Betreiber den weiteren Ausbau dieses Vorteils. Folglich plant das Unternehmen bereits im nächsten Jahr mit einer schnelleren Entwicklung weiterer Services, welche eine Differenzierung vom Wettbewerb ermöglichen.

Bereits im Oktober startet eine besondere Aktion für dApp-Entwickler. Dabei erhalten die Programmierer der ersten zehn dezentralen Applikationen, die auf der Loom Basechain bereitstehen, einen Bonus von 500.000 LOOM.

Des Weiteren können die Entwickler eines funktionalen Explorers eine Provision in Höhe von zwei Millionen LOOM erhalten.

DAppChain mit dem Loom SDK
DAppChain mit dem Loom SDK @loomx.io

Loom Network stellt Belohnungen für die Interaktionen in Aussicht

Außerdem haben die Entwickler Belohnungen für Ersteller einzigartiger Inhalte avisiert. Diese Inhalte sollen im direkten Zusammenhang mit dem Loom Network stehen und die Community bei der Nutzung des Ökosystems unterstützen. Auch Nutzer ohne technischen Background können von dieser Aktion profitieren und den Umgang mit dem Ökosystem verdeutlichen.

Neben der Erstellung des Contents erhalten die Nutzer auch eine Provision für das Kuratieren der veröffentlichten Inhalte. Dabei heben die Entwickler hervor, dass eine Interaktion der Community zwingend erforderlich sei, um eine hohe Adaption zu gewährleisten.

Bereits im November erhalten die Nutzer die Möglichkeit die besten Inhalte im Netzwerk zu bewerten. Bereits das Bewerten eines Beitrags oder eine Applikation führt zu einer Provision. Die Höhe dieser Provision hängt von der generellen Aktivität des Netzwerks ab.

Schlussendlich erhalten auch die Validatoren Belohnungen für Ihre Interaktionen. Dabei sorgen die Validatoren in erster Linie für die Sicherheit des Netzwerks – diesen Beitrag möchten die Betreiber honorieren. Folglich gibt es monatliche Provisionen, welche für das Erfüllen spezifischer Aufgaben ausgeschüttet werden.

Laut den Aussagen des Unternehmens erhalten die Validatoren in Zukunft 2 Millionen LOOM Token pro Monat. Um ein langfristiges Engagement zu gewährleisten, erhalten diese Nutzer die Provision erst nach sechs Monaten.

Fazit: Loom Network beschleunigt mit hohen Provisionen das Wachstum

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des Netzwerks forcieren die Entwickler das weitere Wachstum. Dabei sollen hohe Provisionen neue Entwickler und Content-Ersteller adressieren und an das Netzwerk binden.

Für mich gehen die Entwickler mit den ausgeschriebenen Provisionen einen nachvollziehbaren und notwendigen Schritt in Richtung einer breitflächigen Adaption. Nichtsdestotrotz gibt es keiner Implikationen zum Interesse der Marktteilnehmer.

Allerdings können vor allem Entwickler kurzfristig von den Provisionen profitieren. Umgerechnet erhalten diese für das erfolgreiche Bereitstellen einer dApp eine Belohnung in Höhe von 17.500 US-Dollar. Beim langfristigen Erfolg der Plattform kann der Wert der Kryptowährung und somit die Rendite weiterhin steigen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!