Fintech Valley Vizag: Indische Blockchain Initiative

Die indische Hafenstadt Vizag (auch Visakhapatnam) plant eine Initiative zur Anwendung der Blockchain-Technologie in mehreren Einsatzgebieten. Die Initiative Fintech Valley Vizag des indischen Bundesstaats Andhra Pradesh soll die aufstrebende Stadt zu einer FinTech-Metropole von Weltrang machen. Die Blockchain soll für Regierung, Unternehmen, Wissenschaft und Investoren nutzbar gemacht werden. Indiens Premierminister Modi begrüßt die neue Technologie und betont die Notwendigkeit ihrer raschen Implementierung.

 

fintech-valley-vizag-620x389 Fintech Valley Vizag: Indische Blockchain Initiative
FinTech Valley Vizag Logo @fintechvalleyvizag.com

 

Initiative Fintech Valley Vizag

Die Regierung des indischen Bundesstaats Andhra Pradesh startete die Initiative Fintech Valley Vizag im Jahr 2016. Chandrababu Naidu, Chief Minister des Bundesstaats, ist gleichzeitig Hauptarchitekt der Initiative. Er ist bekannt dafür, bereits Hyderabad in eines der wichtigsten Technologiezentren Indiens verwandelt zu haben.

Bereits zum Ende des Jahres 2017 ist es im Rahmen von Fintech Valley Vizag gelungen, eine Investitionssumme von 900 Millionen US-Dollar zu akquirieren und weit mehr als 5.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Als erster indischer Bundesstaat hat Andhra Pradesh die Blockchain-Technologie für Regierungszwecke nutzbar gemacht. In zwei Pilotprojekten wurden die unveränderlichen Aufzeichnungen der Blockchain für Fahrzeugregistrationen und Grundbucheinträge angewendet. Damit wird Betrugsfällen im Hinblick auf die digitalen Güter des Staats entgegengewirkt. Besonders in Indien ist dies von hoher Bedeutung, da Eigentumsstreit etwa 66 Prozent der zivilrechtlichen Fälle ausmachen und Betrugsfälle in diesem Bereich das Bruttoinlandsprodukt um rund 0,5 Prozent senken. Über 80 Prozent der Inder sind im informellen Sektor beschäftigt, ein Bereich, der vom Vertrauen der Beteiligten lebt. Blockchain-Technologie trägt aufgrund seiner Betrugssicherheit dazu bei, Vertrauensgeschäfte transparent und sicher zu gestalten.

Mit Narendra Modi hat Indien einen Befürworter und Förderer der Blockchain-Technologie als Premierminister. Modi hebt das große Potential der Blockchain für verschiedene Branchen hervor und plädiert für eine rasche und flächendeckende Verbreitung.

 

 

Anwendungsbereiche der Blockchain in Vizag

Im Rahmen der Fintech Valley Vizag soll das größte Einsatzgebiet der Blockchain entstehen, das Kernbereiche wie Verkehr, Transport, Finanzen und digitale Sicherheit im Allgemeinen umfasst. In einer Kooperation mit Covalent Fund haben die beiden Partner den Blockchain-Stack Velugo Core ins Leben gerufen. Der indienbasierte Stack soll durch offene Schnittstellen (APIs) für einen freien digitalen Zugang auf Regierungsdaten ermöglichen. Möchte beispielsweise ein Käufer Grund erwerben, so kann er hypothetisch über eine App Einblick in vorherige Besitzverhältnisse und Transaktionen erlangen. In einer weiteren Kooperation arbeitet Vizag mit KPMG zusammen, um technische Lösungen für Fragen des Bankings und der Finanzdienstleistungen zu entwickeln.

Zur Realisation des Vorhabens bietet Fintech Valley Vizag eine Reihe von Anreizen in Form von finanziellen Zuwendungen oder Infrastruktur-Support. Damit will die Initiative innovative FinTech-Unternehmen und Blockchain-Experten gewinnen, um zum Ausbau der Region beizutragen. Das Vorhaben Vizags gilt als wichtiger Anstoß sowie als Raster für mögliche ähnliche technologische Entwicklungen in Indien.