Unsere Vivid Money Erfahrungen 2024

Testergebnis
88% 05 / 2024 Gut Blockchainwelt.de
Weiter zu Vivid Money
  • Vivid Standard ist kostenlos
  • Gebührenfreie Abhebung
  • Cashback Option
  • Einlagensicherung in Höhe von 100.000 €
  • Kein telefonischer Kundensupport
  • Tradingportfolio ist "nur" bis 20.000 € versichert
  • Keine Bargeldeinzahlung möglich
Informationen zu Vivid Money
Cashback Bis zu 100 € im Monat
Debitkarte Erste Karte kostenlos
Handelbare Kryptowährungen bitcoin logo Solana Logo in 32x32 Format Ripple Logo in 32x32 Format Cardano Logo in 32x32 Format IOTA Logo in 32x32 Format Polkdadot Logo in 32x32 Format + 100 weitere
Regulierung Partner Solarisbank - BaFin reguliert
Testergebnis
88% 05 / 2024 Gut Blockchainwelt.de
Weiter zu Vivid Money

Neobanken sind in den letzten Jahren immer populärer geworden und haben die Art und Weise, wie wir mit unserem Geld umgehen, grundlegend verändert.

Im Gegensatz zu traditionellen Banken bieten Neobanken ihren Kunden oft bessere Konditionen, eine einfache Nutzung und eine moderne digitale Plattform.

In diesem Artikel werden wir uns genauer mit Vivid Money beschäftigen, eine mobile Banking-App, die 2019 ins Leben gerufen wurde.

Wir werden herausfinden, was Vivid Money ist, wie die Plattform funktioniert und warum sie für viele Menschen eine attraktive Alternative zu traditionellen Banken darstellt.

Wir werden ebenfalls einen Blick auf die Vor- und Nachteile werfen und herausfinden, ob Neobanken wie Vivid Money wirklich die Zukunft des Bankwesens sind.

Vor- und Nachteile von Vivid Money

Bevor wir genauer auf die Einzelheiten von Vivid Money eingehen, wollen wir Dir zunächst einen Blick auf die Vor- und Nachteile gewähren.

Anschließend sehen wir uns den Neo-Banker genauer an und zeigen Dir, was Du erwarten kannst, wenn Du Vivid Money in Zukunft nutzen willst.

Du erhältst Antworten auf die Fragen:

Was ist Vivid Money?

Wie funktioniert Vivid Money?

Wie kann ich ein Konto bei Vivid Money erstellen?

Nun zu den Vor- und Nachteilen von Vivid Money:

Vorteile
  • Kostenfreies deutsches Bankkonto
  • Bis zu 15 weitere kostenlose SEPA-fähige IBAN Konten
  • Bis zu 1000 € gebührenfreie Geldabhebung im Monat
  • Bis zu 107 verfügbare Währungen
  • Bis zu 100 € Cashback monatlich
  • Partnerbank Solaris ist BaFin reguliert
Nachteile
  • ATM-Gebühren von 3 % nach den Freibeträgen
  • Ersatzkarten kosten 20 €
  • Die Premium Variante – Vivid Prime – kostet 9,90 € im Monat
  • Kein telefonischer Kundenservice

Was ist Vivid Money?

Vivid Money ist eine Smartphone-Bank aus Deutschland, die 2019 gegründet wurde. Dank innovativen Banking-Funktionen wie Cashback-Programmen und gebührenfreiem Investieren in Aktien, ETFs und Kryptowährungen, sorgt die mobile Bank derzeit für viel Aufsehen.

Die Neobank wurde 2019 von Alexander Emeshev und Artem Yamanov als Konkurrent zu klassischen Banken, aber auch zu bereits etablierten Neobanken wie N26 oder Revolut gegründet.

Vivid Money Gründer

Das Know-how dafür scheint definitiv vorhanden zu sein. Schließlich arbeiteten die beiden Vivid-Gründer zuvor für die russische Tinkoff Bank, die mit mehr als 20 Millionen Kunden in Bezug auf regelmäßige Benutzerzahlen zu den größten Neobanken der Welt gehört.

Natürlich ist Vivid Money so kurz nach der Gründung noch nicht so weit. Doch nachdem das Fintech seit seiner Gründung mehr als 75 Millionen Euro an Investorengelder einsammeln konnte, haben die Gründer große Ziele gesetzt.

Vivid Money startet in Europa

Im Juni 2020 startete die Neobank offiziell in Deutschland, Frankreich und Spanien und ist nun mittlerweile auch in Italien verfügbar.

Laut der Gründer entstand Vivid Money aus der Notwendigkeit, Bankleistungen anzubieten, die für Kunden mehr als nur einen Mehrwert darstellen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Banken bietet Vivid Benutzern ein erfrischendes und hochtechnologisches digitales Banking-Erlebnis.

Vivid basiert auf der Bankenplattform der Solarisbank und fungiert als Finanz-App, die mehrere Dienstleistungen kombiniert.

Darunter gehören Zahlungen und Überweisungen, Girokonten mit attraktiven Zinsleistungen, Investitionsmöglichkeiten in mehr als 3.000 ETFs und Aktien von Unternehmen aus der ganzen Welt sowie über 100 Kryptowährungen.

Vivid hat es sich zum Ziel gesetzt, die Verwaltung der Finanzen zu vereinfachen und Nutzern die Gewissheit zu geben, dass Ihr Geld nicht einfach in einem langweiligen Sparkonto sitz, das kaum Zinsen generiert.

Unternehmensdetails

Gründungsjahr:2019
CEO:Alexander Emeshev und Artem Yamanov
Firmensitz:Berlin
Regulierung: Partner ist bei BaFin reguliert
Kryptos:100+
Support:E-Mail – Chat
Weitere Assets:Aktien, ETFs, Metalle, Sparpläne

Was bietet Vivid Money an?

Wer sich die Website von Vivid Money genauer anschaut, wird schnell feststellen, dass das Unternehmen versucht, primär junge und digital-affine Menschen als Zielgruppe anzulocken.

Eines der beliebtesten Features von Vivid Money ist das Cashback-Programm. Einfach ausgedrückt, kannst Du Geld verdienen, während Du Geld ausgibst.

Dies funktioniert so, dass Du über Dein Vivid-Konto einen bestimmten Prozentsatz als Cashback auf Verkäufe erhältst, der automatisch in Aktien Deiner Wahl investiert wird und den Du bei positiver Wertentwicklung auf Wunsch gutschreiben lassen kannst.

Im Februar 2021 fügte die Plattform „Vivid Invest“ als neue Funktion hinzu. Vivid-Kunden können damit ganz einfach und provisionsfrei bereits ab 1 Cent in Aktien, ETFs oder neuerdings auch Kryptowährungen investieren.

Obwohl Vivid Money das Rad im Bereich des Online-Bankings nicht neu erfunden hat, bietet die Neobank eine Reihe toller und nützlicher Funktionen an. Im folgenden Abschnitt fassen wir die wichtigsten Eigenschaften und Leistungen zusammen.

Kostenlose Debitkarte

Wenn Du Dich für ein Vivid Standard- oder Vivid Prime-Konto anmelden, erhältst Du eine Debitkarte aus Metall, auf der die Kartendetails des Nutzers fehlen. Diese zusätzliche Sicherheitsfunktion bedeutet, dass Du Deine Kartennummer oder Bankkontonummer nur über die App einsehen kannst.

Kostenloses Bankkonto

Alle Vivid-Konten werden mit einem kostenlosen deutschen Bankkonto geliefert, das von der Solarisbank betrieben wird. Dies bedeutet, dass Deine Vermögenswerte bis zu 100.000 € versichert sind. Du kannst bis zu 2 physische Debitkarten und 3 virtuelle Karten mit Deinem Konto verknüpfen.

Virtuelle Karten funktionieren über Google und Apple Pay und ermöglichen es Nutzern, auf eine sichere Art und Weise online einzukaufen, ohne befürchten zu müssen, ihre Karte zu verlieren.

Vivid Money Apple

Zusätzlich bietet Vivid Money bis zu 15 kostenlose Unterkonten, die in Verbindung mit Deiner eigenen eindeutigen IBAN erstellt werden können. Diese Unterkonten, die als „Pockets“ bekannt sind, existieren innerhalb des Hauptkontos und sind ideal zum Verteilen von Geldern und Ersparnissen.

Investitionen

Trades und Investitionen können direkt in der Vivid Money App getätigt werden. Nutzer haben Zugriff auf über 1.000 US- und EU-Aktien sowie ETFs und Krypto. Investitionen können bereits ab 0,01 € ohne Provisionen getätigt werden.

Zahlungen und Überweisungen

Genieße sofortige Überweisungen und Zahlungen ohne Gebühren. Mit Vivid Money kannst Du auch Daueraufträge, geplante Zahlungen und Lastschriften direkt in der App einrichten.

Zudem können Nutzer weltweit bis zu 1.000 € pro Monat abheben, ohne Gebühren zu zahlen. Benutzer eines Standardkontos können 200 € pro Monat gebührenfrei abheben.

Analysetools

Vivid Money zeigt Dir genau an, wo und wofür Du Dein Geld ausgibst. Die App macht es möglich, seltsame und undeutliche Händlercodes zu beseitigen und zeigt deutlich auf, welche Firma oder Marke hinter einer Transaktion steht.

Die App teilt Einkäufe auch in verschiedene farbcodierte Kategorien auf, damit Du Deine Transaktionen besser organisieren und im Auge behalten kannst.

Mit dem integrierten Budgetierungstool behältst Du den Überblick über Deine Finanzen, legst Limits fest und verfolgst genauestens, wohin Deine Zahlungen gehen.

Die App sendet Dir zudem Benachrichtigungen, wenn Du Dein Budget überschreitest, und gibt Dir klare Einblicke, wo Du sparen kannst.

Mehrsprachige Unterstützung

Vivid Money bietet einen 24h Live-Chat-Support in der App, der in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch erhältlich ist. Du kannst Dich auch per E-Mail an den Kundensupport wenden.

Was unterscheidet Vivid Money von anderen Neobanken?

Vivid Money gilt zwar immer noch als Newcomer in der digitalen Bankenszene, verschafft sich jedoch mit dem Versprechen niedriger Gebühren, diverser Investitionsfunktionen und integrierten Cashback-Anreizen einen angesehenen Platz.

Wie andere Neobanken, wird die Bank-Infrastruktur und Banklizenz von Vivid Money von der Solarisbank unterstützt, die der Plattform Bankfunktionen, erweiterte Sicherheit und eine Einlagenversicherung von bis zu 100.000 € bietet.

Dieses ist durch das Deutsche Einlagensicherungssystem (DGS) abgesichert. Kunden genießen eine elegante und intuitive Benutzeroberfläche, Kartenkontrolle, mit der Sie Ihre Karte per App sperren und entsperren können, und eine kostenlose VISA-Debitkarte aus Metall.

Vivid Money konzentriert sich auch stark auf Anlagemöglichkeiten und ermöglicht es Nutzern, eine Reihe verschiedener Aktien, ETFs und Kryptowährungen direkt über die App zu handeln.

Provisionsfreies Trading

Mit Vivid Money kannst Du Aktienbruchteile von mehr als 1000 US- und EU-Unternehmen und ETFs kaufen, ohne Transaktionsgebühren zu zahlen. Es gibt jedoch einen Aufschlag von 0,5 % auf den Wechselkurs für die Umrechnung von EUR in USD.

Einen wichtigen Punkt solltest Du hierbei jedoch im Auge behalten. Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Brokern bist Du nicht im effektiven Besitz von den von Dir gekauften Aktien oder ETFs.

Einer der Partner von Vivid, eine Digital-Asset-Plattform namens CM Equity AG, tätigt den Kauf und verknüpft ihn dann mit Deinem Anlage-Account. Ein solches Modell ermöglicht Vivid, auf sämtliche Transaktionsgebühren verzichten zu können, während Du weiterhin Zugriff auf all Deine Investitionen hast.

Falls Vivid bankrottgehen sollte, solltest Du wissen, dass 90 % Deiner Investition bis zu 20.000 € versichert sind.

Cashback Optionen

Dies ist eine der beliebtesten Funktionen der Vivid Money Plattform. Denn Vivid Money bietet eine Reihe verschiedener Cashback-Programme an. So kannst Du beispielsweise bis zu 150 € pro Monat mit den Programmen Prime Cashback, Champion und Super Deals verdienen.

Alle zwei Wochen wählt Vivid Money eine Einrichtung in der Kategorie „Restaurants“ aus. Wenn Du ausgewählt wirst, hast Du in den nächsten zwei Wochen Anspruch auf 10 % Cashback auf all Deine Besuche in dieser bestimmten Einrichtung. Keine schlechte Funktion für alle Foodies da draußen.

Die Cashback-Features lassen Dein Geld jedoch nicht einfach im Account stehen. Dein Cashback wird automatisch Deinem Stock Rewards Pocket gutgeschrieben und wächst, wenn die von Dir gewählte Unternehmensaktie an Wert gewinnt.

Workshops

Falls Du ein absoluter Anfänger bist oder einfach nur eine Auffrischung benötigst, stehen Dir In-App-Workshops zur Verfügung, um einfache Konzepte zu verstehen oder sogar schwierigere Finanzinstrumente zu begreifen. Vivid hat es sich zum Ziel gemacht, die Finanzwelt einfacher zu gestalten.

Dazu gehört auch, oft komplizierte Konzepte einfach und effizient begreifbar zu machen, damit Deine Anlageentscheidungen nicht nur auf Glücke fundiert sind.

Weshalb sollte man investieren? Wie baut man ein Portfolio auf? Was ist ein ETF? All diese Fragen werden auf eine einfache Art und Weise erklärt.

Am Ende jedes Kapitels gibt es ein kleines Quiz, um Dein Wissen zu testen, bevor Du mit der nächsten Lektion fortfährst. Solche Lernmaterialien sind ein großer Aufwand, um schwierige Finanzkonzepte für alle verständlicher zu machen.

Wie erstelle ich ein Konto bei Vivid Money?

Die Beantragung eines Kontos bei Vivid Money ist so einfach, wie man es von einer Smartphone-Bank erwartet. Der ganze Prozess dauert nur wenige Minuten. Auch die Anforderungen, die ein Bewerber erfüllen muss, sind auf einem Minimum gehalten.

Sobald Du alle notwendigen Unterlagen bereit hast, kannst Du die Bewerbung direkt in der Vivid-App starten. Du kannst direkt im App Store oder Play Store nach der Vivid Money App suchen.

Vivid Money App Dowload

Alternativ kannst Du Dir auch über die entsprechende Funktion auf der Vivid-Website den Link zum App-Download an Deine E-Mail-Adresse schicken lassen. Sobald Du die App heruntergeladen hast, kannst Du direkt mit der Bewerbung beginnen.

Die Bewerbung selbst wird in mehrere kleine Schritte gegliedert, in denen Du nach grundlegenden Informationen wie Deinem Namen, Deiner E-Mail-Adresse und Deiner Adresse gefragt wirst.

Wenn Du ein Konto von zu Hause aus beantragst, kannst Du Dir sogar das Eintippen der Adresse sparen, da die App mit Deiner Zustimmung Deinen Standort automatisch erkennen sollte.

Vivid Money Kontoerstellung

Wenn Du gleichzeitig ein Wertpapierdepot bei Vivid Invest eröffnen möchtest, musst Du zusätzlich Deine Steuernummer angeben. Hast Du diese Nummer zum Zeitpunkt der Eröffnung nicht zur Hand, kannst Du sie auch später angeben.

Neben der Eingabe Deiner persönlichen Daten musst Du, wie bei den meisten anderen Apps, auch einige Standardfragen beantworten. Dazu gehört beispielsweise auch die Frage, ob Du in den USA steuerpflichtig bist.

Nachdem alle Formalitäten erledigt sind, besteht der letzte Schritt darin, Deine Identität zu überprüfen. Dafür stehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung: die persönliche Identifikation über Postident oder mithilfe eines Ausweises direkt in der App.

Wer sein Konto schnellstmöglich eröffnen möchte, sollte sich natürlich für die Online-Identifikation per Video-Chat entscheiden. Laut Vivid sollte dies nur zwei Minuten in Anspruch nehmen.

Für die Identifizierung selbst arbeitet Vivid mit dem bekannten und zuverlässigen Dienstleister IDnow zusammen.

Vivid Money Verifizierung

Nach der Identifizierung ist der Registrierungsprozess abgeschlossen und Dein Konto ist grundsätzlich einsatzbereit. Bevor Du Dein Vivid-Konto jedoch im Alltag nutzen kannst, musst Du natürlich zunächst Geld auf das Konto überweisen.

Das geht entweder per Banküberweisung oder alternativ über einen Link, über den Du Geld von Freunden und Bekannten anfordern und das Geld schneller erhalten kannst.

Ende Juli 2021 führte Vivid die Top-Up-Funktion ein. Das Aufladen des eigenen Vivid-Kontos ist ab sofort kostenlos und in Echtzeit über Google Pay, Apple Pay und per Kredit- oder Debitkarte möglich.

Bei der ersten Aufladung können bis zu 1.000 € in Echtzeit auf das eigene Konto überwiesen werden. Später sind bis zu 200 € (Vivid Standard) oder 1.000 € (Vivid Prime) pro Monat möglich.

Diese Innovation ermöglicht es, das Vivid-Konto nach erfolgreicher Beantragung sofort in Anspruch zu nehmen.

So bietet Vivid Money ein kostenloses Girokonto, das ohne SCHUFA-Prüfung beantragt und nach wenigen Minuten über die virtuelle Kreditkarte im Alltag genutzt werden kann. Außerdem kannst Du bei Vivid Invest bereits einen Account einrichten.

Vivid Money Optionen

Sicherheit & Regulierung

Vivid Money kann als eine sichere Finanz-Plattform eingestuft werden. Obwohl es sich nicht um eine traditionelle Bank handelt, sondern vielmehr um ein Fintech-Unternehmen, das Bankleistungen anbietet.

Wo ist Vivid reguliert und lizenziert?

Der Anbieter wird von der Deutschen Bank Solarisbank AG als Partner unterstützt. Dies bedeutet, dass Vivids Kontoprodukte funktional die gleichen sind wie jedes andere Girokonto von einer in der EU ansässigen Bank. Zudem ist die Solarisbank bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), reguliert.

Dass Vivid keine vollwertige Bank ist, ist nicht unbedingt ein Nachteil. Für junge Banking-Startups ist es generell schwierig, eine eigene Banklizenz zu erhalten.

Daher ist es üblich, dass sich Fintechs mit externen Bankpartnern zusammenschließen und sich in der Kategorie der Neobanken eingliedern.

Dies sieht man beispielsweise am BIC, der mit dem BIC der Solarisbank übereinstimmt. Kunden von Kontist und Penta, zwei weitere Fintech-Unternehmen, die mit der Solarisbank zusammenarbeiten, haben aus demselben Grund ebenfalls denselben BIC.

Gibt es eine Einlagensicherung bei Vivid?

Ein weiterer großer Vorteil der Bankenkooperation von Vivid besteht darin, dass die Benutzer nur wenige Sicherheitsrisiken zu befürchten haben.

Die Solarisbank ist streng reguliert und unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung. Vivid-Kunden profitieren somit von der Sicherheit, dass ihre Bareinlagen bis zu 100.000 € garantiert sind, falls Vivid in finanzielle Schwierigkeiten geraten sollte.

Lediglich das Anlagen-Konto, welches beispielsweise zum Daytraden genutzt wird, ist „nur“ mit bis zu 90 % von 20.000 € versichert.

Kosten & Gebühren

Vivid bietet zwei Konten an. Das Standard-Konto ist kostenlos, wobei das Prime-Konto nach dem ersten kostenlosen Monat 9,90 € pro Monat kostet.

Vivid Money Prime

Zusätzlich zu den monatlichen Gebühren gibt es eine Reihe weiterer Gebühren, die Du beachten solltest:

Automatengebühren

Vivid erhebt eine ATM-Gebühr von 3 % sowohl auf dem Standard- als auch auf dem Primekonto.

Zusätzliche Kartengebühr

Zusätzliche physische Karten kosten jeweils 20 €, falls sie ersetzt werden müssen.

Währungsumrechnungsgebühr

Prime-Benutzer müssen eine Gebühr von 0,5 % für Währungsumrechnungen zahlen. Bestimmte Produkte wie zugrundeliegende ETFs können auch zusätzliche Kosten verursachen.

Gebühr für virtuelle Karte

Vivid Standard-Benutzer zahlen 1 € für jede virtuelle Vivid-Karte. Vivid Prime-Nutzer zahlen nichts für die erste Karte. Jede nachfolgende virtuelle Karte kostet jeweils 1 €.

Übersicht der verschiedenen Vivid Varianten

Damit Du die Unterschiede beider Konto-Varianten besser vergleichen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt, die Dir helfen soll, Dich für eine Variante entscheiden zu können. Du kannst jederzeit zwischen beiden Optionen wechseln.

Vivid Standard
Monatliche Gebühr Kostenlos
Debitkarte Debitkarte aus Metall – Erste Karte kostenlos, weitere Karten kosten jeweils 20 €.
Virtuelle Karte Virtuelle Debitkarten – Erste Karte kostenlos, Folgekarten je 1 €
Gebührenfreie Bargeldabhebung Bis zu 200 € pro Monat
Währungsumtausch Bis zu 40 Währungen verfügbar. Keine Umtauschlimits
Cashback Bis zu 20 € pro Monat. 10 % Cashback mit dem Champion-Programm
Vivid Prime
Monatliche Gebühr 9,90 € pro Monat (kostenlos im ersten Monat)
Debitkarte Debitkarte aus Metall – Erste Karte kostenlos, weitere Karten kosten jeweils 20 €.
Virtuelle Karte Virtuelle Debitkarten – Erste Karte kostenlos, Folgekarten je 1 €
Gebührenfreie Bargeldabhebung Bis zu 1000 € pro Monat
Währungsumtausch Bis zu 107 Währungen verfügbar. Keine Umtauschlimits
Cashback Bis zu 100 € pro Monat. 10 % Cashback mit dem Champion-Programm.

Nachteile & Einschränkungen

Natürlich gibt es bei Vivid Money auch einige Nachteile und Beschränkungen, die man bei der Eröffnung und Kontoführung berücksichtigen muss.

Keine Bareinzahlungen möglich

Wenn Du Bareinzahlungen tätigen musst, hast Du bei Vivid leider Pech, da Vivid Money keine Möglichkeit bietet, Bargeld einzuzahlen.

Um Dein Konto aufzuladen, kannst Du lediglich SEPA-Überweisungen tätigen. Dies ist problematisch, wenn Du Geld aus einer anderen Währung auf Dein Bankkonto überweisen möchtest.

Kein Kundensupport am Telefon

Während Vivid Money E-Mail- und In-App-Chat-Hilfe anbietet, haben sie keinen speziellen telefonischen Support.

Dies kann frustrierend sein, wenn Du Dich sofort mit der Bank in Verbindung setzen musst oder wenn Du einen Notfall hast, den Du schnellstmöglich klären musst.

Als Pluspunkt ist jedoch der Kundensupport in Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Begrenzter Risiko-Sicherheitsschutz

Ihr Anlageportfolio ist „nur“ bis zu 90 % von 20.000 € versichert, was nicht viel ist, wenn Du es mit Daytrading ernst nimmst. Dies hat natürlich keinen Einfluss auf die Höhe Ihres Standard-Kontos, dessen Versicherungslimit bei 100.000 € liegt.

Welches sind die besten Alternativen zu Vivid?

Damit wir Dir Alternativen zu Vivid empfehlen können, müssen wir zunächst über den Funktionsumfang sprechen. Wenn Du eine (Online-) Bank benötigst, bei der der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen möglich ist, empfehlen wir Dir Revolut. Dort findest Du auch eine breite Produktpalette mit unterschiedlichen Assets. Neben Kryptowährungen findest Du dort beispielsweise Rohstoffe oder Forex.

Solltest Du Dich aber nur für den Handel mit physischen oder derivaten Kryptowährungen interessieren, dann führt kein Weg an Kryptobörsen oder Brokern vorbei. Unsere Top-Anbieter für Kryptowährungen findest Du in unserem Krypto-Broker Vergleich.

eToro ist unser Testsieger und bietet Dir die Möglichkeit in über 500 verschiedene Kryptowährungen zu investieren. Zudem hast Du hier die Option zwischen echten Kryptowährungen und CFDs zu wählen.

Das Besondere an eToro ist die Social-Trading-Funktion, hier kannst Du die Trades von erfolgreichen Tradern kopieren und von deren Erfahrung profitieren.

Fazit – Gesamtbewertung von Vivid

Obwohl die heutige Bankenbranche stark reguliert ist und noch immer von traditionellen Banken dominiert wird, hat sich Vivid Money zu einem starken Konkurrenten etabliert.

Allen Widrigkeiten zum Trotz wächst Vivid auch im heutigen turbulenten Markt kontinuierlich. Das allein ist ein guter Indikator dafür, wie attraktiv die Bankdienstleistungen von Vivid sind.

Vivid hat möglicherweise nicht die Benutzerbasis, die Neobanking-Superstar Revolut besitzt, aber die einzigartige Mischung aus digitalem Banking, problemlosen Investitions-Features und einer Vielzahl von Funktionen für Budgetierung und Sparangebote stechen im Vergleich zu anderen Finanzanbietern definitiv heraus.

Zusammenfassend bietet Vivid ein solides Angebot für Nutzer, die nach einer digitalen All-in-One-Finanz-App suchen.

Die Gebühren sind etwas hoch, doch wenn Dein Investitionsvolumen nicht in die Zehntausende geht, machen der zusätzliche Komfort, die Cashback-Optionen und eine Vielzahl von Sicherheitsmechanismen die Kosten mehr als wett.

Vivid ist ebenfalls eine großartige Wahl für diejenigen, die mit Krypto-Investitionen anfangen möchten oder sich einfaches und kompaktes mobiles Banking wünschen. Dies gilt umso mehr, wenn Du es Dir zur Gewohnheit machen möchtest, Deine Ausgaben im Auge zu behalten.

FAQ

Ist Vivid Money seriös?

Ja, Vivid Money ist ein seriöser Anbieter, und Dein Investment ist bis zu einer Höhe von 100.000 Euro versichert. Zudem hat Vivid mit der Solarisbank einen Partner, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – kurz BaFin reguliert wird.

Welche Kryptowährungen unterstützt Vivid Money?

Vivid Money unterstützt über 300 verschiedene Kryptowährungen. Neben Bitcoin, Ethereum und Ripple sind auch weniger bekannte Kryptowährungen verfügbar. Bei diesem großen Sortiment wird jeder fündig.

Ist Vivid Money kostenlos?

Vivid Money ist kostenlos, wenn Du Dich für die Vivid Standard-Version entscheidest. Zudem gibt es auch die Vivid Prime Variante, die, mit monatlichen Kosten von 9,90 Euro, ein kostenpflichtiger Dienst ist. Die Prime Version bietet dafür auch verschiedene Benefits, unter anderem mehr Cashback oder eine größere Auswahl an Kryptowährungen.

Kann ich bei Vivid Money ins Minus gehen?

Nein, bei Vivid Money kannst Du nicht ins Minus gehen, denn das Konto funktioniert nur mit Deinem aktuellen Guthaben. Sobald dieses aufgebraucht ist, musst Du dies zunächst wieder aufladen, bevor Du den Dienst nutzen kannst.

Autor

Ich bin 2018 zum ersten Mal mit Kryptowährungen in Berührung gekommen. Seit dem verfolge ich die Entwicklungen gespannt, und bin davon überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren viele echte Anwendungszwecke sehen werden. Ich bin leidenschaftlich in NFT Projekte involviert und sehe hier eine echte Chance, die Videospielindustrie zu revolutionieren.