DECENT | Die Content Distribution Plattform

DECENT bietet Nutzern weltweit die Möglichkeit Content und Medieninhalte zu kaufen, verkaufen und zu teilen. Das neue Projekt kann viele Probleme der traditionellen Content-Distributions-Plattformen lösen, von der Zensur über Piraterie bis zur fairen Preisgestaltung. Daher könnte die Plattform eine echte Revolution auf dem Markt werden.

 

decent-blockchain-620x347 DECENT | Die Content Distribution Plattform
DECENT – Content Distribution Blockchain @decent.ch

 

Was ist DECENT?

DECENT ist eine dezentralisierte Open-Source-Handelsplattform für verschiedene Inhalte. Dabei stehen die einzelnen Buchstaben für:

  • D = Decentralized Network
  • E = Encrypted & Safe
  • C = Content-Distribution-System
  • E = Elimination of Third Parties
  • N = New Way of Online Publishing
  • T = Timestamped Date Records

Die DECENT Foundation hat ihren Hauptsitz in der Schweiz. Zwei weitere Standorten befinden sich in China und den USA. Das Unternehmen wurde gegründet von Matej Michalko und Wayman Kwan. Michalko, der seit 2011 im Bitcoin-Bereich tätig ist, erkannte schnell, dass die Blockchain-Technologie das Potenzial hat, die moderne Welt zu verändern. Seit der Gründung im Jahr 2015 erfährt die Plattform immer mehr Zuspruch und Unterstützung aus der Community.

 

Die Vorteile der Plattform

DECENT hat eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber anderen traditioneller Plattformen. Dazu gehören:

  1. Zensurwiderstand: Dies wird durch den dezentralen Charakter der Plattform gewährleistet, bei der alle Server geschützt sind und nicht heruntergefahren oder ins Visier von genommen werden können. Dadurch sind die Plattform und ihre Inhalte außerhalb der Reichweite von Regierungen, Organisationen und Gruppierungen aller Art.
  2. Kosteneinsparung und faire Preise für alle Beteiligten: Die Plattform gibt den Verbrauchern die Möglichkeit, Inhalte zu einem angemessenen Preis direkt vom Urheber zu erhalten. Gleichzeitig wird damit sichergestellt, dass dieser auch den gesamten Gewinn erhält und keine Anteile an Zwischenhändler und Vermittler zahlen muss.
  3. Künstlerische Freiheit: Künstler können selbst entscheiden was und wie viel sie veröffentlichen möchten und ihren Preis dafür festlegen.
  4. Fairness: Die DECENT Plattform hat ein spezielles Empfehlungs-, Reputations- und Feedback-System. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Nutzer sich untereinander an angemessene Verhaltensregeln halten. Dadurch wird keine außenstehende Partei benötigt, die den dezentralen Charakter stören würde

 

 

Wie funktioniert die DECENT Plattform?

Die DECENT Plattform ist eine dezentrale Anwendung (dApp), die auf ihrer eigenen Blockchain mit den nativen Token DECENT (DCT) läuft. Der Konsensalgorithmus der Plattform ist ein Proof-of-Work/Proof-of-Custody System. Proof of Custody bedeutet, dass der Miner, in diesem Fall der Verleger oder Content-Ersteller, nachweisen, dass er im Besitz der verschlüsselten Datei – dem zu veröffentlichenden Inhalt – ist. Der Nachweis erfolgt durch ein Zero-Knowledge-Protokoll.

Mit DECENT können Content-Ersteller, wie zum Beispiel Blogger, Autoren, Musiker oder auch Filmemacher, ihre Medien hochladen und einen Preis auswählen, den Nutzer zahlen müssen, um diese Datei herunterladen zu dürfen. Der Preis kann dabei auch auf 0 gesetzt werden, wenn der Inhalt freizugänglich sein soll. Die Datei wird dann hochgeladen, aufgeteilt, verschlüsselt und in das Netzwerk hochgeladen. Die Publisher (Miner) hosten die hochgeladenen Inhalte, so dass andere Benutzer auf diese zugreifen können. Sie haben dabei aber keine Möglichkeit die Inhalte, die sie zur Verfügung stellen selbst einzusehen, da diese verschlüsselt sind.

Das File-Sharing-System von DECENT beruht auf einer modifizierten Version des BitTorrent-Protokolls. Die Verschlüsselung bzw. Entschlüsselung nach dem Erwerb der Inhalte erfolgt durch spezielle Transaktionen. Wenn die Dateien hochgeladen werden, werden sie vom System verschlüsselt. Wenn der Nutzer den Inhalt erworben und bezahlt hat, kann er die entsprechenden Dateien von den Servern herunterladen und erhält einen Entschlüsselungsschlüssel. Die vom Konsumenten gezahlten DCTs werden dann an den Autor gesendet, abzüglich der Gebühr für den Miner (Hoster). Die Plattform selbst erhebt keine Gebühren für die Nutzung von Erstellern oder Konsumenten. Das Reputationssystem erlaubt es den Künstlern außerdem sich im Laufe der Zeit einen Ruf aufzubauen und sich auf der Plattform hervorzuheben.

 

Fazit

DECENT bietet viele Vorteile gegenüber traditionellen Handelsplattformen. Das Unternehmen konnte bereits einige Partnerschaften schließen, die sich aber bisher weitestgehend auf Inhalte zum Thema Kryptowährungen zu begrenzen scheinen. Dazu gehören NewsBTC, BlockShow und BitcoinNews. Die Funktionsweise der Plattform ist einfach, doch dadurch auch sehr effizient. Das macht sie für Ersteller und Konsumenten so reizvoll.