COTI baut eigenes Blockchain-Protokoll ohne Miner auf

COTI hat ein eigenes DAG-basiertes (Directed Acyclic Graph) Protokoll auf den Markt gebracht, um einen sofortigen Krypto-Zahlungsdienst bereitzustellen. Die Trustchain adressiert die klassischen Probleme von Kryptowährungen wie Bitcoin, nämlich Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Transaktionskosten.

coti-blockchain.-logo-620x413 COTI baut eigenes Blockchain-Protokoll ohne Miner auf
COTI Blockchain @coti.io

Derzeit basieren die meisten Kryptowährungen auf Blockketten, die erfordern, dass jede Transaktion von Minern bestätigt wird. COTI hat eine neue Blockchain auf Basis von DAG-Datenstrukturen entwickelt. DAG ist eine blocklose Blockkette, bei der es keine Miner oder Blöcke gibt. Jede neue Transaktion wird durch zwei vorherige Transaktionen validiert, die der Trustchain hinzugefügt werden. Dadurch können Netzwerke, die auf der Trustchain aufbauen, laut COTI zehntausende Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten.

Das Entfernen von Minern wird auch den Einsatz von Rechenleistung verbannen und den Energieverbrauch reduzieren. Trustchain Nutzer erhalten eine höhere positive Bewertung.

Das Unternehmen gibt an, dass es bereits 80.000 Anwender und 5.000 Händler registriert und weltweit an POS-Terminals eingesetzt hat.

Shahaf Bar-Geffen, CEO von COTI, kommentierte dies:

“We are launching the world’s first protocol that is actually optimized for payments and stable coins, with a belief that developers and enterprises will build groundbreaking applications on our platform. For cryptocurrencies to reach their true potential, they must become a cheaper, quicker and easier means of payment than they are currently. Unfortunately, any blockchains that rely on confirmations from miners will never be truly scalable. This [the Trustchain] will set the standard for next-generation payment solutions and stable coins that is safe, easy to use, instant and cost-effective.”

Über COTI

COTI ist die weltweit erste Plattform, aufbauend auf der Blockchain-Technologie, die für dezentrale Zahlungen optimiert ist und für Händler, Regierungen und dezentrale Zahlungsnetzwerke konzipiert wurde.

Die meisten der heutigen Blockchain-Plattformen sind für dApps und nicht für Zahlungen optimiert. Sie stellen auch nicht die Infrastruktur und die Werkzeuge zur Verfügung, die für den täglichen Gebrauch von Transaktionen erforderlich sind. Hinzu kommen zahlreiche Herausforderungen in Bezug auf Identität, Vertrauen, Stabilität, Skalierbarkeit und hohe Transaktionskosten, die die Einführung von Krypto-Währungen für den Mainstream-Gebrauch verhindern.