Grayscale Krypto Fonds wird zukünftig ein SEC-Reporting Unternehmen

Grayscale Krypto Fonds wird SEC Reporting Unternehmen

Grayscale Digital Large Cap Fonds (OTCQX: GDLC) wird ein SEC-Reporting Unternehmen. Das gab der Digital Asset Manager in einem Statement bekannt. Demnach war die Registrierungserklärung auf das Formular 10 für den Fonds und für drei weitere Grayscale Krypto Produkte erfolgreich. Eingereicht wurde das Formular ebenfalls für den Grayscale Bitcoin Cash Trust, den Grayscale Ethereum Classic Trust und dem Grayscale Litecoin Trust. Das Unternehmen besitzt bereits zwei Anlageprodukte, die für ein SEC-Reporting registriert sind. Den Grayscale Bitcoin Trust und den Grayscale Ethereum Trust.

Der größte Grayscale Krypto Fonds repräsentiert die Schwergewichte der Kryptowährungen, bemessen nach Marktkapitalisierung. Die Gewichtung verteilt sich mit rund 93 Prozent auf Bitcoin und Ethereum. Weitere Bestände des Fonds sind Bitcoin Cash, Ethereum Classic, Litecoin und seit Anfang des Monats auch Cardano. Der Fonds ist der erste diversifizierte Kryptowährung-Investmentfonds von Grayscale, der ein SEC-Reporting Unternehmen wird und dessen Anteile gemäß Abschnitt 12(g) des Securities Exchange Act von 1934 in seiner aktuellen Fassung (Exchange Act) registriert sind.

Grayscale Krypto ETF auf dem Vormarsch?

Craig Salm, Vizepräsident der Rechtsabteilung bei Grayscale Investments, sagte, dass das Unternehmen ein höheres Maß an Transparenz anstrebt, um die Standards seiner Kunden zu erfüllen. “Ereignisse wie die Tatsache, dass der Fonds unser drittes SEC-Reporting Unternehmen wird, und die zusätzlichen Formular 10-Einreichungen signalisieren, dass es ein anhaltendes Interesse der Anleger an einem Engagement im wachsenden Ökosystem der digitalen Währungen innerhalb des bestehenden regulatorischen Rahmens gibt und dass die Aufsichtsbehörden weiterhin mit den Marktteilnehmern der Anlageklasse zusammenarbeiten.” fügte Salm hinzu.

Hinter den Bestrebungen von Grayscale Investments steckt allerdings ein höheres Ziel. Dem Statement lässt sich entnehmen, dass das Unternehmen mit den Registrierungen bei der Securities and Exchange Commission einen weiteren Meilenstein für die Gründung eines Bitcoin Exchange Traded Fund, kurz ETF, erreicht hat:

“Dies ist ein weiterer Meilenstein, der das Engagement von Grayscale unterstreicht, seine Anlageprodukte für digitale Währungen durch die Produktentwicklungspipeline voranzutreiben, die in einem Blogbeitrag vom April 2021 über die Roadmap von Grayscale zur Einführung von ETFs für digitale Währungen beschrieben wurde.”

Derzeit hat die SEC diverse Petitionen für die Zulassung von Bitcoin ETF in der Pipeline, die noch auf einen positiven Bescheid warten. Die Nachfrage, vor allem von institutionellen Investoren, ist groß. Diese warten ungeduldig auf die Zulassung von US-amerikanischen Bitcoin ETF. Die aktuelle Situation treibt diese Investoren in die Arme der kanadischen Bitcoin und Ethereum Exchange Traded Fund. Der Umgang mit den Petitionen und die Geschwindigkeit bei der Zulassung spielen wichtige Rollen bei der Zukunft Amerikas im Krypto-Markt.

Mit dem neuen SEC Vorsitzenden Gary Gensler könnte der richtige Mann das Steuer Richtung Krypto-Markt drehen. Laut den bisherigen Aussagen scheint Gensler sicher auf dem Krypto-Parkett unterwegs zu sein und zeigt keine Grund negative Haltung, wie seine Vorgänger. Spätestens Ende Juli sollten die Initiatoren der Petitionen eine Antwort erhalten. Dieses Versprechen gab US-Senatorin Elizabeth Warren und hielt die SEC an, spätestens zum 28. Juli 2021 antworten zu liefern.

Im Überblick: Grayscale Investments

Grayscale Investments wurde 2013 gegründet und ist die weltweit größte Vermögensverwaltungsgesellschaft für digitale Währungen und verwaltet per 9. Juli 2021 ein Vermögen von mehr als 29,6 Milliarden US-Dollar. Mit seiner Anlageproduktserie bietet Grayscale Zugang zu und Engagement in Anlageklassen digitaler Währungen in Form von Wertpapieren, ohne dass digitale Währungen direkt gekauft, gelagert und verwahrt werden müssen. Mit einer guten Erfolgsbilanz arbeiten die Produkte von Grayscale innerhalb des bestehenden Regulierungsrahmens und schaffen eine sichere und gesetzeskonforme Beteiligung für Anleger. Die Produkte von Grayscale werden von Genesis Global Trading, Inc. (FINRA / SIPC, MSRB-Mitglied) registriert.

Fazit: US-Krypto ETF nur noch eine Frage der Zeit?

Die Bemühungen sich komplett in einem rechtlich sicheren Rahmen zu bewegen, sind ein Zeichen das Grayscale das Thema Bitcoin ETF aktiv verfolgt. Durch die von der US-Senatorin Elizabeth Warren gesetzte Frist, dürfen US-amerikanische Krypto-Anleger bald auf eine Antwort der SEC gespannt sein.

US-Krypto ETF wären ein weiterer, großer Meilenstein für den Krypto-Markt. Dieser zeigt sich aktuell eher angeschlagen und könnte positive Nachrichten gut gebrauchen. Das große Interesse von klassischen Anlegern auch Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen zu wollen, ist derweil allerdings ungebrochen groß.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!