Die Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf das wirtschaftliche Umfeld

FOMO – Fear of missing out

Die Blockchain-Technologie ist sicherlich eine der bedeutendsten Erfindungen der jüngsten Vergangenheit.
Während die einen behaupten, Blockchains würden in einigen Jahren viele Bereiche in Gesellschaft und Wirtschaft revolutionieren, sind die Erwartungen anderer Experten zurückhaltender. Dass sich durch die Technologie vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für die Wirtschaft ergeben ist offensichtlich, doch was genau steht eigentlich hinter dem Prinzip Blockchain, wie kann sie angewendet werden und welche Auswirkungen hat die Technologie bereits heute und zukünftig auf die Wirtschaft?

Pressemitteilung

Für den Inhalt von Pressemitteilungen sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. Blockchainwelt trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen dieses Artikels.

Mehr als nur Bitcoin und Co.

Die meisten Verbraucher haben von der Blockchain-Technologie im Zusammenhang mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. gehört. Doch während viele Anleger und Spekulanten den Bitcoin Kurs täglich kontrollieren, wissen vergleichsweise Wenige, was sich hinter dieser Technologie im Detail verbirgt und wie sie funktioniert. Wer in Bitcoin und Co. investiert, sollte aber zumindest die grundlegenden Prinzipien der Blockchain-Technologie kennen, um die Bedeutung auch zu verstehen. Denn digitale Währungen sind letztlich nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten den Blockchains bieten. Bereits jetzt umfassen die Anwendungsmöglichkeiten Bereiche wie das Gesundheitswesen, Lieferketten, Tourismus, Kunst und vieles mehr.

Eine manipulationssichere, dezentrale Datenbank

Bei einer Blockchain handelt es sich prinzipiell um eine dezentrale Datenbank, welche es ermöglicht, Transaktionen zwischen unterschiedlichen Akteuren (Privatpersonen oder Unternehmen) digital zu dokumentieren. Die Besonderheit liegt darin, dass diese Transaktionen innerhalb der Blockchain authentifiziert werden und im Nachhinein nicht mehr verändert werden können. Auf diese Weise fügen sich die einzelnen Elemente (Daten) nach und nach zu einem geschlossenen Objekt – einem sogenannten Block zusammen. Sobald dieser Block eine bestimmte Größe erreicht, bildet sich ein weiterer Block, der sich an den ersten anschließt, wodurch eine mit der Zeit immer größer werdende Kette aus Blöcken, die Blockchain in der Datenbank entsteht. In Fachkreisen nennt sich dies Decentralised Ledger Technologie (DLT).

Grundsätzlich sollen die Blockchain-Technologie zwei grundlegende Probleme des Internets gelöst werden. Zum einen die problemlose Kopierbarkeit von digitalen Informationen, zum anderen die potenzielle Gefahr, die bei im Internet stattfindenden wirtschaftlichen ´Beziehungen immer gegeben ist. Nach der Finanzkrise 2008 kam verstärkt die Forderung auf, alternative, dezentrale Netzwerke und Technologien einzusetzen, um das Vertrauen in die Banken wieder zu stärken. Im Zuge dessen rückte vor allem die Blockchain-Technologie verstärkt in den Fokus der Finanzwirtschaft.

Mannigfaltige Anwendungsmöglichkeiten

Die digitalen Datensätze der Blockchain ermöglichen es Unternehmen zum einen Geschäfte sicher und nahezu in Echtzeit abzuwickeln sowie zahlreiche Unternehmensprozesse effizienter zu gestalten. Vertragspartner können die Blockchain-Technologie nutzen, um Geschäfte völlig ohne regulatorischer Instanz abzuwickeln, die dafür sorgt, dass die Vertragsbedingungen auch eingehalten werden. Da sich sämtliche Daten manipulationssicher in der Blockchain gespeichert werden, sind überwachende Institutionen wie etwa die Finanzaufsicht praktisch nicht mehr notwendig. Insbesondere an diesem Punkt wird deutlich, welche Bedeutung Blockchains zukünftig für die Wirtschaft haben können. Die derzeitige Konzentration der Marktmacht auf einige wenige große Marktteilnehmer, auf dem Finanzmarkt etwa Großbanken, im Energiesektor oder auch im Cloud-Business, kann durch den Einsatz entsprechender Technologien aufgebrochen werden. Dazu ist es aber notwendig, dass bestehende Markteintrittsbarrieren abgeschafft werden, sodass neue, innovative Unternehmen ihren Platz in diesem Umfeld finden können.

Wirtschaftlicher Nutzen

In Wirtschaftskreisen ist häufig von einem ökonomischen Meilenstein ist die Rede, wenn es um das Potenzial geht, welches in der Blockchain-Technologie steckt. Grundsätzlich lässt sich alles, was einen eindeutigen Eigentumsnachweis erfordert in einer Blockchain abbilden. Bereits heute können auch Verbraucher von der Blockchain-Technologie profitieren, etwa indem Sie digitale Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Co. schnellen und einfachen Bezahlen verwenden. Es existieren spezielle Dienstleister, bei denen Privatpersonen unkompliziert Bitcoin kaufen können, die Zahl der Unternehmen, welche Zahlungen per Kryptowährungen akzeptieren wird kontinuierlich größer. Auch die Transferzeit reduziert sich bei Kryptozahlungen auf ein absolutes Minimum. Heute ist es bei internationalen Zahlungen oft der Fall, das es mehrere Tage braucht, bis die Transaktion abgeschlossen ist. In Zukunft könnten Währungen aber auch Wertpapiere oder Dokumente wie Verträge etc. per Blockchain-Technologie innerhalb weniger Sekunden rund um den Erdball transferiert werden. Doch digitale Währungen und Transaktionen von Vermögenswerten sind nur ein kleiner Bereich der Blockchain-Technologie.

Smart Contracts als Verträge der Zukunft

Bei sogenannten Smart Contracts handelt es sich um Software-Programme, welche Transaktionen protokollieren und gleichzeitig sicherstellen, dass Vertragsbedingungen eingehalten werden. Alleine hieraus ergeben sich unzählige Anwendungsfälle. So könnte eine Blockchain beispielsweise dafür sorgen, dass ein Download eines Films automatisch gestartet wird, sobald der Anwender den Betrag gezahlt hat. Vor allem folgende Bereiche können stark von Blockchains profitieren:
– Cloud Computing
– Big Data & Analytics
– Internet der Dinge (IoT)
– 3D-Druck
– Künstliche Intelligenz (KI)
– Buchhaltung und Finanzen
– Logistik, Lager und Versand
Man kann davon ausgehen, dass sich zukünftig weitere Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie finden und die gesamte Technologie sich weiterentwickeln wird. Im Zusammenspiel mit weiteren Digitalisierungsprozessen sowie dem Internet der Dinge bietet die Technologie enormes Potenzial. Noch zögern viele Unternehmen in Bezug auf den Einsatz von Blockchains, das wird sich allerdings ändern, sobald Unternehmen erkannt haben, dass die Nutzung entsprechender Technologien einen enormen Wettbewerbsvorteil ermöglichen. Man kann davon ausgehen, dass sich die Bereitschaft, sich für entsprechende Ansätze zu öffnen in den kommenden Jahren stark steigen wird. Wohin die Reise langfristig gehen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt kaum vorhergesagt werden. Möglich wäre in letzter Konsequenz aber beispielsweise die Schaffung eines globalen Registers, in welchem sämtliche Besitzverhältnisse eindeutig geklärt sind. Zweifelsfreie und nicht manipulierbare Transaktionen würden dann ohne heute noch nötige Instanzen wie Staaten, Banken oder andere Finanzdienstleister (Intermediäre) möglich. Das würde das Leben und die Wirtschaft grundlegend verändern.

Fazit

In Zukunft werden Blockchains in unterschiedlichsten Bereichen zunehmend mehr Bedeutung gewinnen. Vor allem die Vertrauensbildung in der Wirtschaft kann durch die Technologie nachhaltig gestärkt werden. Weiterhin sind Unternehmen, welche die Blockchain-Technologie Nutzen in der Lage in vielen Bereichen Kosten zu reduzieren und zahlreiche Unternehmensprozesse effizienter zu machen. Zahlungen und Finanzdienstleistungen sowie die Verfolgung und Rückverfolgung von Lieferketten, Vertragsbedingungen etc. stellen das wohl größte Wirtschaftspotential der Blockchain-Technologie dar und eröffnet Unternehmen zahlreiche Alternativen zu klassischen Geschäftsmodellen und Produktionsabläufen. Wie genau sich die Wirtschaft in den kommenden Jahren im Zuge der weiteren Verbreitung des Einsatzes von Blockchains entwickeln wird und welche konkreten Auswirkungen das für Unternehmen und Verbraucher haben wird, bleibt offen.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!