Was ist Hive Blockchain?

Hive Blockchain Logo

Krypto-Fans richten ihre Aufmerksamkeit in aller Regel auf die zahlreichen unterschiedlichen Krypto-Coins. Hive Blockchain bildet da eine Ausnahme. Das Unternehmen aus Kanada wird immer wieder von Krypto-Anlegern genannt. 

Doch was hat es mit diesem Konzern auf sich? Wir zeigen Dir im Folgenden alles, was Du über das Krypto-Unternehmen Hive Blockchain und die dazugehörige Aktie wissen musst.

Die wichtigsten Eigenschaften von Hive Blockchain im Überblick

Mit vollständigem Namen heißt Hive Blockchain eigentlich Hive Blockchain Technologies Ltd. Das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1987 in Kanada gegründet, wobei die Gründungsgeschichte hier etwas anders verlaufen ist als bei den meisten börsennotierten Unternehmen.

Hive hat kein offizielles IPO durchgeführt, stattdessen sprang man mittels Reverse Berger und dem Unternehmen Pierre Enterprises an die Börse.

In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen primär dank der Zuwächse in der Krypto-Branche prächtig entwickelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei mehr als einer Milliarde kanadischer Dollar. Zudem wurde 2021 ein Umsatz von mehr als 80 Millionen CAD erwirtschaftet.

Name Hive Blockchain Technologies Ltd.
WKN A2DYRG
ISIN CA43366H1001
Dividende Nein
Marketcap 1,06 Mrd. CAD
Umsatz 80,25 Mio. CAD (2021)
Gründung 1987
Anzahl der Mitarbeiter Unter 50
Webseite https://hiveblockchain.com

Was macht Hive Blockchain?

Hive Blockchain ist ein Unternehmen, welches sich auf das Mining und den Verkauf von digitalen Währungen konzentriert hat. Die Kanadier sind laut eigenen Angaben mit ihren Rechenzentren ausschließlich in politisch stabilen Regionen aktiv. Genauer: in Kanada, Schweden und Island.

In allen drei Ländern betreibt das Unternehmen seine Rechenzentren mithilfe von grüner Energie. Geschürft und verkauft werden derzeit ausschließlich Bitcoin, Ethereum und Ethereum Classic.

Betrieben wird von Hive Blockchain zudem ein Rechenzentrumscampus in New Brunswick. Laut eigenen Angaben möchte das Unternehmen langfristig wachsen und setzt hierfür auf seine Strategie der Verbindung aus der Blockchain-Technologie und dem traditionellen Finanzmarkt.

Potenzial und Chancen von Hive Blockchain

Das Potenzial von Hive Blockchain liegt ziemlich deutlich auf der Hand. In Zeiten wie diesen lechzen die Anleger nach vielversprechenden Werten. Da kommt ein Unternehmen mit Bezug zur Krypto-Branche genau zum richtigen Zeitpunkt.

Viele Menschen zieren sich noch ein wenig, direkt in Krypto-Coins zu investieren. Mit Hive ist ein solches Investment plötzlich ganz regulär beim Broker möglich.

Das stärkt das Interesse der Anleger, die ein solches Investment in vielen Fällen als weniger risikoreich im Vergleich zum Coin-Investment über eine Krypto-Börse bezeichnen.

Ein weiterer Vorteil von Hive Blockchain liegt darin, dass es bisher nur sehr wenige Unternehmen gibt, die genau in diesem Bereich tätig sind. Hive bezeichnet sich gerne als Pionier und wirklich streitig gemacht werden kann dem Konzern diese Rolle nicht.

Mittlerweile ist Hive Blockchain nicht mehr der einzige „Player“ seiner Art, bewegt sich aber noch in einem erlesenen Kreis.

Risiken und Herausforderungen

Rund um Hive Blockchain lassen sich für Dein Investment nicht nur Vorteile und Chancen, sondern auch Risiken und Herausforderungen entdecken. Zum einen ist die wirtschaftliche Entwicklung von Hive Blockchain natürlich hauptsächlich von der Entwicklung der Kryptowährungen abhängig.

Mit Bitcoin, Ethereum und Ethereum Classic beschränkt sich Hive nicht ganz zufällig nur auf eine kleine Auswahl zu schürfender Coins. Die genannten drei Kryptos genießen einen guten Ruf und gelten im Vergleich zu hunderten anderen Kryptos als weniger volatil und krisenanfällig.

Dennoch: Sollten die Werte von Bitcoin und Co. absinken, lohnt sich das Minen möglicherweise nicht mehr. Spätestens dann könnte es sehr eng für das Unternehmen werden.

Erfahrene Anleger dürften zudem hellhörig werden, wenn von einem fehlenden IPO und einem Reverse Berger gesprochen wird. Hive ist also nicht selbst mit einem IPO an die Börse gekommen, sondern ist im Prinzip per Hintereingang an die Börse gesprungen.

Und zwar durch das Unternehmen Pierre Enterprises, welches zuvor als Gold-Explorer bekannt war. Bereits zu Zeiten der Dotcom-Blase gab es viele Explorer, die diesen eigenwilligen Weg an die Börse gewählt haben und letztlich krachend scheiterten.

Da die Ausgangslage zumindest ähnlich ist, könnten einige erfahrene Anleger durchaus Gemeinsamkeiten erkennen.

Hive Blockchain Unternehmenskennzahlen

Die Unternehmenskennzahlen von Hive Blockchain haben sich in den letzten Jahren zum Teil deutlich verändert. Lag das EBITDA im Jahre 2020 zum Beispiel noch im Minus-Bereich, wurde dieses im Jahre 2021 auf mehr als 56 Millionen Kanadische Dollar gesteigert.

Ähnlich stark hat sich auch der Umsatz entwickelt, der 2021 die Marke von mehr als 80 Millionen CAD durchbrechen konnte.

Für viele Anleger dürfte zudem auch der Blick auf die Eigenkapitalquote sein. Mit mehr als 75 Prozent ist diese bei Hive Blockchain vergleichsweise hoch. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis bezogen auf den Jahresendkurs 2021 lag bei 30,31.

Marktkapitalisierung 1,06 Mrd. CAD
Umsatz 80,25 Mio. CAD (2021)
Eigenkapitalquote 75,41 %
Kurs-Gewinn-Verhältnis 30,31 (2021)
EBITDA 56,44 Mio. CAD (2021)

Warum ist Hive Blockchain etwas wert?

Der Wert von Hive Blockchain fußt primär auf der starken Entwicklung der Kryptowährungen und dem damit verbundenen Interesse der Anleger. Hive hat es geschafft, eine „Brücke“ zwischen dem traditionellen Finanzmarkt und den modernen Kryptowährungen oder Blockchain-Projekten zu bauen.

Damit wird Hive als Investment interessant für viele Anleger, die nicht über einen Krypto-Broker oder eine Krypto-Börse am Krypto-Boom teilhaben wollen. Selbstverständlich beruht der Wert von Hive Blockchain auch darauf, dass das Unternehmen tatsächlich Werte produziert.

Die geschürften Coins verkauft das Unternehmen nicht ausschließlich, sondern hält einen Teil der geschürften Menge in den eigenen Reihen. Das wiederum sorgt neben dem Verkauf in guten Zeiten für ein starkes zweites Standbein durch die Kursgewinne.

Aktionärsstruktur bei Hive Blockchain im Überblick

Die Aktionärsstruktur bei Hive Blockchain ist mindestens genauso interessant. Der größte Anteilseigner ist die Genesis Mining Ltd. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen aus Hongkong, welches gleichzeitig auch als Mitbewerber und ehemaliger Partner von Hive bezeichnet werden kann.

Dem Konzern gehören fast acht Prozent der Hive-Anteile. Immerhin mehr als zwei Prozent der Hive-Aktien liegen in den Händen der Invesco Capital Management LLC, fast ein Prozent gehört der Global X Management Co. LLC.

  • Genesis Mining Ltd.: 7,58 %
  • Invesco Capital Management LLC: 2,30 %
  • Global X Management Co. LLC: 0,92 %
  • Newton Olivier Roussy: 0,88 %
  • Invesco Asset Management (Japan) Ltd.: 0,74 %

Hive Blockchain Kooperationen

Auch wenn Hive Blockchain nicht direkt als Krypto-Projekt bezeichnet werden kann, sind Kooperationen für das Unternehmen von größter Bedeutung. Eine wichtige Partnerschaft konnte Hive Blockchain in den vergangenen Monaten mit DeFi Technologies an Land ziehen.

Die Partnerschaft sieht zum einen eine Zusammenarbeit, zum anderen aber auch eine gegenseitige Beteiligung vor. Ziel des Ganzen: Eine Optimierung der Krypto-Transaktionen.

Vielversprechend für die Investoren dürften zudem die technischen Partnerschaften mit Unternehmen wie Intel sein. Das Blockchain-Unternehmen erklärte erst im März 2022, in einem großen Deal neue High-Performance Chips von Intel kaufen zu wollen.

Da für ein Unternehmen wie Hive sowohl die Hardware als auch die Software von größter Bedeutung sind, stimmen derartige Meldungen Anleger natürlich positiv.

Fazit

Hive Blockchain ist ein Unternehmen, dass die Investitionen in Kryptowährungen für viele Menschen erleichtern dürfte. Viele Anleger haben keine Lust auf ein direktes Investment in einen Coin.

Mit Hive ist die Option geboten, in ein Unternehmen zu investieren, welches die Coins schürft, hält und verkauft. Gerade in der aktuellen Marktphase hat sich Hive Blockchain zu einem echten Liebling vieler Anleger entwickelt.

Doch diese Entwicklung ist mit ein wenig Vorsicht zu genießen. Bisher ist noch unklar, wie das Unternehmen abseits vom Schürfen und Verwahren eigener Coins wachsen möchte.

Die Erwartungen sind jedenfalls enorm hoch, der Druck somit ebenfalls. Nicht zuletzt, weil der Konzern direkt an die Entwicklung von Bitcoin, Ethereum und Ethereum Classic gekoppelt ist.

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hive Blockchain Tokenomics

Live Ticker Hive Blockchain (BTC)
Lädt... BTC/EUR
Hive Blockchain handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.
Hive Blockchain Tokenökonomie
Name
Hive Blockchain
Ticker
BTC
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!