Mit palmtrip in tokenisierte Ferien-Immobilien investieren

Die Blockchain-Technologie ist die Grundlage für zahlreiche neue Geschäftsmodelle. Hierzu gehört auch die Tokenisierung von etablierten Asset-Klassen. Der zugrundliegende Ansatz ist einfach und genial, denn Asset-Klassen, die normalerweise illiquide sind und mit hohen Transaktionskosten einhergehen, lassen sich so schnell und kostengünstig handeln. Auch die palmtrip GmbH hat ein tokenbasiertes Geschäftsmodell entwickelt. Hierbei haben Anleger die Möglichkeit in tokenisierte Immobilien auf Mallorca zu investieren.

STO Funding Ziel20.000.000 €
Rendite4,25 % p.a.
Mindestinvest.500 Euro
EmissionslandDeutschland

Die Blockchain-basierten Wertpapiere von palmtrip

Bei der palmtrip GmbH handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, welches ein Blockchain-basiertes Geschäftsmodell anbietet. Dabei dreht sich das gesamte Geschäftsmodell um die Tokenisierung von luxuriösen Ferien-Immobilien.

Grundsätzlich sind Ferien-Immobilien eine interessante Anlageklasse, denn als Investor erwerben Sie einen Sachwert, der teilweise hohe Mieterträge generiert. Doch neben den hohen Anschaffungskosten bedarf es im Regelfall auch einem passenden Konzept. Insbesondere deutsche Anleger müssen hier aufpassen, da die Gefahr einer gewerblichen Handlung besteht. Nichtsdestotrotz können Immobilien, die kurzfristig vermietet werden, höhere Erträge realisieren, als klassische Wohnimmobilien. Noch interessanter ist ein solcher Immobilienmarkt in ausländischen Urlaubsregionen. palmtrip agiert auf der spanischen Insel Mallorca und fokussiert dort den Markt für Luxusimmobilien.

Das PALM-Token, das emittierte Security Token des Unternehmens, ist dabei eine Art digitales Wertpapier. Dabei könnte man das Token im Grund mit einer Art digitalen Immobilienfonds vergleichen. Allerdings sind die Zulassungsbedingungen mit einem Mindestinvestment von 500 Euro sehr gering.

Wie funktioniert das Geschäftsmodell von palmtrip?

Im Grunde ist das PALM Token ein digitales Wertpapier, welches mit einem Mindestinvestment von 500 Euro erworben werden kann. Im Vergleich zu einer direkten Immobilienbeteiligung gibt es einige Vorteile. So bietet das Token für eine hohe Liquidität bei einem normalerweise illiquiden Produkt, der Immobilie. Außerdem können die Beteiligungen jederzeit an andere Investoren veräußert werden – hierfür möchte palmtrip einen geregelten Sekundärmarkt etablieren.

Das digitalisierte Wertpapier erwerben Anleger mithilfe von Euro, BTC oder ETH. Zeitgleich schafft das Unternehmen mit seinem Security Token mehr Sicherheit, treibt Innovationen voran und schafft ein bisher unbekanntes Maß an Transparenz.

Der wohl spannendste Punkt für Investoren ist die erzielbare Rendite. Diese fällt im aktuellen Zinsumfeld vergleichsweise hoch aus. So verspricht palmtrip eine fixe Verzinsung von 4,25 % pro Jahr. Zusätzlich erhalten die Anleger eine Gewinnbeteiligung an der palmtrip GmbH. Da der Markt für luxuriöse Ferien-Immobilien noch immer spannend ist, erscheint eine zusätzliche Gewinnbeteiligung durchaus möglich.

Zum Zeitpunkt der Erstemission hat jeder Token einen Nennwert von einem Euro. Folglich erhalten Anleger, die 500 Euro investieren auch 500 Token als Gegenwert. Die ausgegebenen Token basieren auf dem ERC-1400 Standard, der auch rückwärtskompatibel mit dem ERC-20 ist, und somit auch auf der Ethereum-Blockchain.

Aus der offiziellen Roadmad des Unternehmens geht jedoch hervor, dass bereits im ersten Quartal 2021 ein Listing an einem regulierten Sekundärmarkt erfolgen soll.

„Die Emittentin hat die Zulassung der tokenbasierten Schuldverschreibung zum Handel an einem MTF oder an einem KMU-Wachstumsmarkt nicht beantragt. Zum Datum des Prospekts besteht auch keine Absicht der Emittentin, eine solche Zulassung zum Handel zu beantragen.“ – Auszug aus der Zusammenfassung zum Wertpapierprospekt

Das Team hinter Palmtrip

Die Gründerin hinter palmtrip ist Patricia Sommerlad. Die Gründerin ist nicht neu in der Immobilienszene und kann auf Erfahrungen aus verschiedenen Finanzierungs- und Immobilienprojekten zurückgreifen. Hagen Hübel der „Token Engineer“, der sich um die Entwicklung der Smart Contracts und der Token kümmert.

Eric Romba, Rechtsanwalt der Kanzlei lindenpartners aus Berlin, hat das Unternehmen bei der Erstellung des Prospekts unterstützt. Außerdem hat Romba das STO von Bitbond begleitet und verfügt dementsprechend bereits über Erfahrungen im STO-Markt. Mit Robert Oppenheim steht dem Team zusätzlich noch ein weiterer Rechtsanwalt beratend zur Seite. Schlussendlich hat das Unternehmen mit Torsten Heinz einen erfahrenen Steuerberater engagiert, der bei sämtlichen steuerrelevanten Themen als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Insgesamt verfügt palmtrip über ein sehr ausgeglichenes Team von Beratern und Mitarbeitern.

Palmtrip Firmenlogo

Erstes STO zum Portfolioaufbau

Mit der tokenbasierten Schuldverschreibung möchte die palmtrip GmbH im ersten Schritt rund 20 Millionen Euro der PALM-Token emittieren. Dabei plant das Unternehmen mit einem Nettoerlös von rund 17,8 Millionen Euro. Die Differenz dient zu Deckung der anfallenden Kosten, die aus dem Security Token Offering (STO) resultieren. Das STO soll bereits gegen Ende dieses Jahres stattfinden. Ab Juni 2020 beginnt das Unternehmen mit dem Kauf der entsprechenden Immobilien.

Die überbleibenden Nettoerlöse fließen anschließend in die Geschäftstätigkeit des Unternehmens. Aus dem Wachstumsprospekt geht hervor, dass die Nettoerlöse wie folgt verteilt werden sollen:

  • Erwerb neuer Immobilien: 97,5 %
  • Renovierungsarbeiten: 1 %
  • Laufende Unterhaltskosten: 1,5 %

Sollte im Rahmen des STO nicht der angestrebte Betrag von 20 Millionen Euro eingesammelt werden, hält das Unternehmen weiterhin an dem definierten Verteilschlüssel fest. Aus dem Verteilungsschlüssel geht hervor, dass das Unternehmen vorwiegend in hochwertige Immobilien ohne Sanierungsstau investieren wird.

Das Security Token kann durch die Anleger sowie durch die palmtrip GmbH gekündigt werden. Erstmalig ist diese Kündigung zum 31.12.2025 möglich. Anschließend verlängert sich die Möglichkeit zu kündigen jeweils um ein weiteres Jahr. Sollte das Token auf einem Sekundärmarkt handelbar werden, dann können die Anleger jederzeit ihre Anteile verkaufen. Nichtsdestotrotz ist das Token bis zu diesem Zeitpunkt nicht vollkommen illiquide. Anleger können das Token einfach in einem P2P-Trade an andere Anleger verkaufen oder an einem Bulletin-Board – eine Art schwarzes Brett auf der Seite des Anbieters – vermarkten.

Welche Risiken müssen Anleger berücksichtigen?

Im EU-Wachstumsprospekt nennt das Unternehmen sieben zentrale Risiken.

  1. Qualifizierter Rangrücktritt: Wer in das STO von palmtrip investiert, der stellt dem Unternehmen nachrangiges Fremdkapital zur Verfügung. Dabei schließt man ein sogenanntes Nachrangdarlehen ab. Kommt es zu einem Insolvenzfall, dann werden die Fremdkapitalgeber gemäß des Ranges des Darlehens zurückbezahlt. Folglich erhalten Banken, die zumeist im ersten Rang stehen, zuerst das Kapital. Mit dem überbleibenden Kapital werden anschließend weitere Fremdkapitalgeber und schlussendlich Eigenkapitalgeber zurückbezahlt. Das heißt, dass die Anleger ein unternehmerischen Risiko eingehen, dabei aber keinerlei Mitspracherecht besitzen. Im schlimmsten Fall kann der qualifizierte Rangrücktritt dazu beitragen, dass es im Insolvenzfall zur dauerhaften Nichterfüllung der ausstehenden Forderungen kommt.
  2. Keine Einlagensicherung: Tokenbasierte Assets unterliegen nicht der gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung. Das heißt, dass bei einer Insolvenz kein gesetzlicher Schutz besteht.
  3. Fehlende staatliche Aufsicht: palmtrip unterliegt keiner staatlichen Aufsicht. Vielmehr hat das Unternehmen komplette Handlungsfreiheit, sodass Anleger eventuell einen Totalverlust erleiden können.
  4. Eingeschränkte Handelbarkeit: Es besteht das Risiko, dass die PALM-Token nicht veräußert werden können, da es keinen geregelten Markt gibt. Dementsprechend kann ein Verkauf nicht möglich sein oder nur zu einem geringeren Preis.
  5. Unzureichende Verwahrung der Token: Die Aufbewahrung der Token findet bei der solaris Digital Assets GmbH statt. Die Plattform zur Token-Verwahrung ist allerdings noch nicht fertiggestellt. Somit besteht das Risiko, dass die Plattform zum Zeitpunkt des STO noch nicht einsatzfähig ist. Außerdem gibt es bisher keinerlei Erfahrungen mit der Verwahrungsplattform. Mögliche Sicherheitslücken oder fehlerhafte Programmcodes könnte diese Plattform besonders anfällig für Hacker-Angriffe machen. Es besteht die Gefahr, dass Investoren vorübergehend keinen Zugriff auf Ihre PALM-Token haben.
  6. Fehlerhafte Smart Contracts: Die Smart Contracts sind ein zentraler Bestandteil der angebotenen Lösung. Allerdings können diese Fehler enthalten und somit Lücken für Angreifer bieten. Es entsteht somit ein latentes Sicherheitsrisiko.

Fazit: palmtrip bietet interessantes Geschäftsmodell für Kapitalanleger

Die Investition in Sachwerte ist für viele Privatanleger sinnvoll. Insbesondere Immobilien helfen beim langfristigen Vermögensauf. Nichtsdestotrotz sind die initialen Transaktionskosten für eine Immobilie sehr hoch. Trotz ihres hohen Renditepotenzials, waren Ferien-Immobilien in der Vergangenheit eher etwas für professionelle Anleger. Die Gründe hierfür sind vielfältig, denn neben der Anmeldung eines eigenen Gewerbes gehörten auch die aktive Vermietung der Immobilien, die regelmäßige Reinigung sowie die Wartung zu den Aufgaben der Anleger. Insbesondere Investoren, die eine räumliche Distanz zu überbrücken hatten, sind oftmals an dieser Aufgabe gescheitert. Durch den Service von palmtrip können sich Anleger aber genau diese Aufgabe sparen und sich stattdessen auf andere Themen fokussieren. Den kompletten Service, die Vermittlung der Immobilien, Reinigung und Instandhaltung übernimmt das Startup und verspricht zudem eine attraktive Rendite mitsamt einer Gewinnbeteiligung.

Mit palmtrip können Anleger bereits ab einer Investitionssumme von nur 500 Euro in Immobilienprojekte auf Mallorca investieren. Auf diese Weise lässt sich eine fixe Rendite von 4,25 % pro Jahr erzielen. Zusätzlich beteiligen sich die Anleger am unternehmerischen Erfolg der palmtrip GmbH und erhalten eine variable Gewinnbeteiligung. Das Token läuft mindestens bis zum 31.12.2025 und kann dann vom Emittenten oder vom Nutzer gekündigt werden. Dementsprechend stellt man als Investor das Kapital über einen mehrjährigen Zeitraum zur Verfügung.

Zum palmtrip STO geht’s hier entlang.

Redaktion

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion der Blockchainwelt. Mal er, mal sie, mal zusammen.

Ähnliche Posts

Nächster Artikel

Bitcoin Kryptowährung

14.075,23

Jetzt mit dem
Krypto-Handel starten

Zur Handelsplattform

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Crypto.com Logo

Crypto.com

25$ Startguthaben

Zum Anbieter

Exklusives Angebot für Blockchainwelt Leser.

Ledger Nano X
Black Friday Sale

Ledger Hardware Wallet

40% mit Bonus Code „BLACKFRIDAY20“

Zum Hardware Wallet

Zum Artikel »