Rakuten Wallet – Start der Krypto Exchange

Fast ein Jahr liegt nun der Erwerb von Rakuten Wallet zurück. In dieser Zeit kam es zu einer Umbennunung und einigen kleinen Verzögerungen. Jetzt konnte die Spot-Trading-Börse für Kryptowährungen Ihren Dienst aufnehmen. Was ist an dieser Exchange so interessant?

Rakuten Wallet Exchange App Logo
Rakuten Wallet Exchange App Logo @google.com

Rakuten Wallet – Exchange offiziell gelauncht

In einer Pressemitteilung vom Montag, dem 19. August 2019, gab Rakuten Wallet den Start eines Spot-Trading-Dienste für Kryptowährungen bekannt. Das Unternehmen ist eine Handelsbörse für Kryptowährungen und eine Tochtergesellschaft der Rakuten Group, einem japanischen Unternehmen für E-Commerce mit Sitz in Tokio. Rakuten, welches häufig als das Amazon Japans bezeichnet wird, kaufte die Handelsbörse im August 2018 für umgerechnet rund 2,4 Millionen US$. Damals hieß die Handelsplattform noch Everybody’s Bitcoin.

Nach der Umbenennung in Rakuten Wallet und einer Umstrukturierung der Börse, folgte die Registrierung beim Kanto Local Finance Bureau. Die Registrierung war nötig, um gemäß den Gesetzen des Landes als virtueller Exchange-Dienstleister fungieren zu dürfen. Wie das Unternehmen damals bekannt gab, war die Registrierung der Handelsbörse offiziell bereits im März 2019 abgeschlossen. Der Exchange sollte ursprünglich im darauffolgenden Monat April den Betrieb aufnehmen und verzögerte sich.

Spot Trading über das Smartphone

Mit einigen Verzögerungen ist der Start von Rakuten Wallet nun offiziell. Über eine spezielle Smartphone-App können Kunden nun Spot-Trading mit Kryptowährungen durchführen. Die App gibt es zunächst nur für Android-Smartphone. Eine Version für iOS gibt es noch nicht. Laut Ankündigung plant das Unternehmen bis Anfang September auch eine Lösung für iOS-Geräte zu veröffentlichen.

Derzeit können mit Rakuten Wallet nur drei Krypto-Assets gehandelt werden:

Das Gebührenmodell der Handelsbörse ist besonders attraktiv, da zum Beispiel für die Eröffnung und Verwaltung des Kontos keine Gebühren anfallen. Ebenfalls kostenlos ist der Kauf oder Verkauf von Krypto-Assets, sowie die Einzahlung von Geldern auf das Konto.

Die App bietet folgende Funktionen

  • Durchführen von Transaktionen – u.a. die Ein- und Auszahlung von Japanischen Yen und Kryptowährungen.
  • Kauf und Verkauf von Krypto-Assets
  • Bestätigung der Echtzeit-Chart-Rate

Rakuten Wallet Sicherheit und Service

Rakuten Wallet ist als Krypto-Börse an keine festen Banking-Zeiten gebunden. Der Service ist an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr verfügbar. Kunden, die bereits ein Bankkonto bei der Rakuten Bank haben, können ganz einfach ein Konto beim Exchange (DEX) eröffnen. Hierfür müssen sie lediglich die angeforderten Daten im Online-Formular ausfüllen.

Um die Sicherheit der Gelder zu gewährleisten, werden alle Krypto-Assets der Kunden in Cold Wallet Storage gespeichert. Auch werden die Private Keys über ein Multi-Signatur-Schema verwaltet. Gleichzeitig ist bei jeder Anmeldung im Konto, Abhebung oder Transferierung von Geld und Assets eine zweistufige Authentifizierung erforderlich. Rakuten Wallet wird außerdem die Vermögenswerte der Kunden von den Eigenmitteln des Unternehmens trennen. Diese werden über Treuhandkonten der Rakuten Trust Co. verwaltet. Zum Anbieter