Die besten Metaverse Coins – Mit diesen Coins ins Metaverse investieren

In diesem Artikel wollen wir den Nutzern eine Auswahl der besten Metaverse Coins an die Hand geben. Auf Crypto.com gibt es eine praktische Übersicht aller Metaverse Coins mit detaillierten Informationen dazu. Aber welche Metaverse Coins sind wirklich gut?

Was sind die besten Metaverse Coins zum Investieren?

Spätestens seit der Umbenennung von Facebooks Mutterkonzern in Meta und der damit verbundenen Ankündigung von Mark Zuckerberg ist der Begriff Metaverse, oder auf Deutsch Metaversum, in der breiten Öffentlichkeit angelangt.

Zugegeben, die Gamer unter uns können darüber nur lachen, schließlich ist ihnen schon vielfach ein virtueller Raum beim Gaming begegnet. Für sie also (fast) nichts Neues, doch der Rest von uns fragt sich: Was ist das Metaversum? Private Anleger wollen vor allem wissen, mit welchen Coins ins Metaversum investiert wird.

Was ist das Metaversum? Eine Zusammenführung von physischer und digitaler Welt, in der mit Kryptowährungen bezahlt wird. Nicht immer sind es zwangsläufig Kryptowährungen, Facebook etwa plant aus diesem Grund die Einführung eines digitalen Geldes, DIEM.

Aber am Ende ist es unerheblich, ob mit einem digitalen Geld, einem Coin oder einem Token, wie bei NFT, gehandelt oder agiert wird. Der Markt ist in Aufruhr und der Megatrend führt zu regem Interesse an Investments.

Welche Metaverse Coins gibt es?

Es gibt keine klare Definition des Begriffes Metaverse, denn die Unternehmen nutzen ihn teils recht unterschiedlich. Virtual Reality, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz und natürlich Blockchain fallen häufig in diesem Zusammenhang als Begriffe.

Es dürfte vorrangig das erhebliche wirtschaftliche Potenzial der Technologien und des Metaverse als Ganzen sein, dass die Konzerne wie Facebook antreibt, der Erste auf dem Markt zu sein.

Genau wie Facebook es plant, haben auch die anderen Unternehmen eigene Coins platziert. Metaverse Coins sind handelbare Kryptowährungen, die an verschiedenen Krypto-Börsen erhältlich sind. Zur Beurteilung ihrer Qualität oder des Investmentpotenzials ziehen wir zunächst ihre Marktkapitalisierung heran.

Die aktuellen Ambitionen der Global Player wie Facebook oder Microsoft beflügeln den Kurs der besten Metaverse Coins. Allerdings unterliegen auch sie einer am Krypto-Markt üblichen hohen Volatilität.

Metaverse Coin MANA

Decentraland Logo

Der Kurs von MANA ist über das letzte Jahr gesehen wirklich beeindruckend. Vor allem seit Anfang November ’21 scheint es fast durchgängig nach oben zu gehen.

Derzeit bewegt sich der MANA-Kurs bei etwa . Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei rund , womit der Metaverse Coin auf Rang liegt.

Hinter MANA steht die Virtual Reality Plattform Decentraland. In der virtuellen Welt können Spieler Grundstücke, virtuelle Artefakte und Immobilien erwerben. Sie bezahlen also innerhalb dieser Spielewelt, ein Metaversum, mit der eigenen Kryptowährung, dem MANA Coin.

MANA macht den Weg frei zur Individualisierung des virtuellen Eigentums. Dabei kennt die Kreativität der Grundstücksbesitzer offenbar keine Grenzen, denn innerhalb von Decentraland finden sich Galerien, NFT, Minispiele, Rätsel, Musikclubs, Restaurants und vieles mehr.

MANA ist ein ERC-721 Token, der immer ein LAND auf einer der 90.601 Parzellen in Decentraland repräsentiert. Jedes LAND ist 16 × 16 Meter groß und wird über bestimmte dauerhafte Koordinaten gefunden.

Inhaber von MANA, die bereits LAND-Besitzer sind, sind auch an Governance-Entscheidungen beteiligt, und zwar über Decentraland DAO.

Warum könnte der Metacoin MANA weiter steigen? Einige Anleger sehen einen Zusammenhang mit den wachsenden Investitionen durch Meta, also Facebooks Mutterkonzern.

Andere sehen grundsätzlich eine Relation zwischen den Ankündigungen der Techbranche zum Metaverse und der wachsenden Neugier vieler Anleger auf die besten Metaverse Coins.

Nicht zuletzt könnte sich dieser Coin lohnen, da die Anzahl der Nutzer von VR-Brillen in Zukunft weiter steigen dürfte.

Laut einer Umfrage durch den Branchenverband Bitkom nutzen bereits 17 % der Befragten gelegentlich eine VR-Brille und 21 % der Nichtnutzer gaben an, in Zukunft ein solches Gerät nutzen zu wollen.

Und da greift die alte Weisheit: Je mehr Nutzer eine Technologie hat, umso attraktiver wird die Plattform für Entwickler. Und mit jeder neuen Anwendung wächst der Wert der Plattform Decentraland und mit ihr der Wert des Metaverse Coins MANA.

Sie möchten in Ethereum investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Ethereum Münze
Zur Ethereum-Kaufanleitung

Metaverse Coin AXS

Axie Infinity Logo

Blockchain Games liegen im Trend und davon profitiert in letzter Zeit vorrangig Axie Infinity. Das Blockchain-basierte Spiel befindet sich teilweise im Besitz seiner Spieler und ist inspiriert von beliebten Spielen wie Pokémon und Tamagotchi.

Die Spieler können Axies, das sind kugelförmige, fischähnliche Monster, mit Token kaufen und diese dann sammeln, züchten, aufziehen, bekämpfen oder handeln.

Ein Axie ist je nach Klasse mal mehr oder weniger selten, was seinen Preis ausmacht. Mit den Fähigkeiten der Axies können Gamer Belohnungen in Form des Metaverse Coins AXS erhalten.

Am Ende entstehen virtuelle Königreiche, die die Axies verteidigen und sich dafür auch zusammenschließen können.

Der Reiz bei Axie Infinity ist sicherlich die Generierung eines zusätzlichen Einkommens, denn das Konzept des Gaming-Giganten basiert auf Play-to-Earn.

Während des Spiels lassen sich Smooth Love Potion SLP-Token verdienen. Diese können anschließend an einer Krypto-Börse getauscht werden.

Pro gewonnener Kampfrunde gibt es die SLP und Spieler können Boni erhalten. Zwischen 100 und 200 SLP lassen sich so pro Tag und Spieler verdienen. Das ist beim derzeitigen Kurs zwar kein Reichtum, summiert sich dann aber schon.

Den typischen Axie Token, AXS (steht für Axie Infinity Shards), erhält man an ausgewählten Krypto-Börsen oder wenn man als Sieger in ausgewählten Wettkämpfen auf der Plattform hervorgeht.

Als Besitzer von AXS kann man den Token für zusätzliche Rewards staken und erhält Governance-Rechte.

Warum das ein guter Metaverse Coin ist? Die Welt ist voll von Menschen, die ein langweiliges Leben führen und sich im virtuellen Raum und beim Gaming eines Avatars bedienen, der ihnen das Gefühl vermittelt, sie wären etwas Besonderes oder Außergewöhnliches. Du bist der, den du spielst und das wird im Metaversum noch mehr gelten als derzeit.

Metaverse Coin SAND

The Sandbox Logo

Auch bei diesem Metaverse Coin handelt es sich um den Token eines dezentralen, Blockchain-basierten Spiels. Jeder Spieler kann in The Sandbox eine virtuelle Welt aufbauen und eigene Avatare entwerfen.

Das Metaverse Sandbox ermöglicht einerseits, dass sich mit einem Editor selbst entwickelte Gegenstände oder Avatar-Ausrüstungen sowie andere In-Game-Inhalte als NFT auf ERC-1155 Standard entwickeln lassen.

Der Unterschied zu anderen Games liegt hier also in dem Shop, indem sich NFT kaufen und handeln lassen. Die Plattform hat aber auch eine Schnittstelle zu OpenSea. Sandbox nutzt auch das Konzept des Play-to-Earn, ergänzt das aber durch NFT.

In diesem Metaverse ist ebenfalls LAND vorhanden, das durch NFT repräsentiert wird. SAND ist der native Token für das Metaverse und beruht auf dem ERC-20-Standard.

Für fast alle Interaktionen lässt sich SAND einsetzen, auch für Eintritt in bereitgestellte Games auf dem eigenen LAND.

SAND wird ebenfalls zum Staking eingesetzt, wodurch sich zusätzliche Belohnungen verdienen lassen. Überdies bekommen Staker noch dazu einen Anteil des Gewinns für jede SAND-Transaktion.

Auch hier kann der Tokeninhaber über die Gestaltung und Gesetzgebung im SAND-Ökosystem mitbestimmen. LAND lässt sich auf NFT-Marktplätzen handeln, was zusätzlichen Anreiz für den Kauf von SAND darstellt.

Der Kurschart zeigt auch hier die gleichen Verläufe wie bei den anderen Metaverse Coins. Kurz nachdem die Namensänderung von Meta bekannt wurde, erreichten die besten Metaverse Coins neue ATH.

Dieser klare Zusammenhang ist ein Indiz für das Potenzial des Metaversums. Die Kombination von Blockchain und Gaming ist einer der angesagtesten Trends der letzten Monate.

Dass dieses Potenzial erst ganz am Anfang steht, zeigen auch die namhaften Investoren von The Sandbox wie Atari, adidas, PwC Hongkong, Polygon, LG Technology Ventures und Samsung Next.

Metaverse Coin ILV

illuvium Logo

Auch bei Illuvium handelt es sich um ein Blockchain-basiertes Play2Earn-Game. Ähnlich wie die Ethereum-basierten Metaverse-Projekte Axie Infinity, The Sandbox und Decentraland handelt es sich bei Illuvium um eine Rollenspiel-Umgebung, in der Spieler die Coins als Belohnung erhalten können.

Im ersten Quartal 2022 soll eine offene Betaversion von Illuvium erscheinen, bei der Illuvials, das sind Kreaturen, gefangen werden müssen.

Der Metaverse Coin ILV ist deshalb hier aufgeführt, da sich das Spiel noch in der Entwicklung befindet. Jedes Illuvial ist ein NFT, es kann glänzend, goldfarben oder holografisch sein.

Die einzigartige vollständige 3D-Umgebung mit über 100 individuellen Illuvials ist ein klarer Vorteil.

Jedes Illuvial wurde von einem Team aus hochkarätigen Künstlern entworfen und die Grafik ist ausgesprochen hochwertig.

Der Spielablauf, soweit bisher bekannt, ist sehr komplex und umfassend. Spieler können dank Layer-2-Lösung Immutable X NFT praktisch sofort und ohne Gasgebühren handeln und minten.

Wer Liquidität beisteuert über einen Zeitraum von 3 Jahren erhält im Rahmen des Illuvium Yield Farming Token. Die Belohnungen lassen sich nach einem Jahr freischalten.

Mit dem ILV und über die Illuvium DAO können Besitzer sich auch an der Spielverwaltung beteiligen. Das Blockchain-Game Illuvium ist nichts für Anfänger, aber das stellt kein Problem dar.

Denn die Gaming-Szene ist etabliert und voll mit erfahrenen Spielern, die heiß darauf sind, sich in einem neuen Spiel zu beweisen.

Metaverse Coin THETA

Videostreaming ist beliebt, in Deutschland nutzten 2021 laut Statista.de 29 % der Befragten die Videostreaming-Dienste mindestens einmal pro Woche und 13 % der Befragten sogar täglich.

Kein Wunder, dass es immer noch Kryptowährungen gibt, die innerhalb kürzester Zeit enorme Zuwächse am Markt verzeichnen können. Die dezentrale Infrastruktur von Theta verbessert die Qualität von Videostreaming.

Das Besondere an diesem Ökosystem ist, dass es neben THETA noch eine weitere Token-Ökonomie gibt, und zwar TFUEL. Sie nehmen unterschiedliche Rollen ein, denn TFUEL ist für Stakeholder zur Interaktion mit dem Protokoll wichtig und THETA der Governance Token.

Er kann gestaket werden und agiert als Validator oder Guardian-Knoten zur Validierung neuer Blöcke.

Die Plattform Theta.tv gibt mehr Informationen für User und die Möglichkeit, TFUEL zu verdienen. Theta gehört zu den premined Token, bei dem 30 % über Private Sale ausgegeben werden. Interessant ist dieses Metaverse-Projekt deshalb, weil noch Plätze bei den Guardian Nodes frei sind.

Damit User eine solche betreiben können, brauche sie derzeit 100.000 THETA. Im Rotationsprinzip ausgewählt, kann jeder dieser Nodes auch zum Validator werden und am Staking teilnehmen.

Als relevantester Partner von THETA kann Samsung VR genannt werden, und genau dieser Bereich ist der spannendste in diesem Ökosystem.

Die weltweite VR-Nutzung steigt stetig an und mehr als 95 % der Tokeninhaber halten ihr Investment länger als 1 Jahr. Das spricht für einen möglichen langfristigen Horizont mit Potenzial.

Metaverse Coin ENJ

Was ist Enjin - Titelbild

Auf Rang 62 nach Marktkapitalisierung liegt ENJ, der Enjin Coin. Rund 2,04 Milliarden US-Dollar wert ist das Ökosystem von Enjin, das zu den Branchenführern bei NFT gehört. Die Plattform erlaubt Nutzern, individuelle Projekte und NFT zu erstellen.

Grundsätzlich geht es um tokenisierte digitale Assets, die erstellt, verteilt, gespeichert, gehandelt und integriert werden können. Die Anwendungsfälle sind noch auf Spiele oder Business-Solutions ausgerichtet, doch die Welt der NFT wächst ständig weiter.

Das in Singapur ansässige Unternehmen beschreibt sich selbst als Online-Gaming Community-Plattform und trifft damit genau ins Schwarze.

Mehr als 20 Millionen Mitglieder hat die Community-Plattform weltweit und gerade mit „MyFirstNFT“ die kostenlose Ausschüttung von 50.000 einzigartigen NFT über einen Airdrop durchgeführt.

Dieser war überaus erfolgreich, brachte die Aktion doch in Summe rund 38.000 neue App-Nutzer.

Enjin konzentriert sich auf den User-First-Ansatz, bei dem benutzerorientierte Produkte im Zentrum stehen. Diese machen es den Nutzern bei Enjin leicht, Anwendungen auf der Blockchain zu entwickeln, zu handeln, zu monetarisieren und zu vermarkten.

Das umfangreiche Ökosystem von Enjin besteht aus einer NFT-Minting-Plattform, einer Wallet, SDKs, Plugins und einer robusten API. Die Zukunft liegt im Gaming-Sektor, das beweisen viele aktuelle Trends und Entwicklungen.

Der Metaverse Coin ENJ ist deshalb interessant und weil sich mit der Technologie der Plattform Blockchain in Spiele und Apps integrieren lässt, ohne dafür Programmierkenntnisse zu besitzen.

Die Möglichkeit des Anschlusses zu den über 20 Millionen Minecraft-Nutzern ist überdies voller Potenzial. Das Minecraft Blockchain Plugin dient auch Entwicklern von Microsoft Azure, denn hier können sie ihre als Belohnung erhaltenen ENJ ausgeben.

Wie kann man Metaverse Coins kaufen?

Um Metaverse Coins zu kaufen, benötigt man zunächst mal ein Wallet. Die Auswahl richtet sich nach der zu verwendenden Krypto-Börse. Weit verbreitet ist die Lösung, dass die Krypto-Börsen eigene Wallets anbieten. Hier fallen aber Gebühren für die langfristige Speicherung an.

Eine tolle Übersicht gibt es bei unserem Hardware-Wallet Test 2022.

Da die meisten Metaverse Coins auf ETH-Standards aufbauen, sollte die Wallet auf jeden Fall ETH-fähig sein. Für einige der besten Metaverse Coins benötigt man vorher eine andere Kryptowährung wie ETH oder BIT.

Es gibt auch Lösungen, in denen nur mit USD statt EUR in den Handel eingestiegen werden kann. Bitpanda, Binance, Kraken, eToro und andere namhafte Anbieter sollten die erste Wahl sein, um Metaverse Coins zu kaufen.

Mehr Infos in unserem Krypto-Börsen Vergleich!

Fazit zu den besten Metaverse Coins

Es geht um nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, wenn wir uns das Metaverse als einen abstrakten Raum vorstellen. Die virtuelle Umgebung, die Technologie dahinter und die vielen Anwendungsmöglichkeiten scheinen keine Grenzen zu haben.

VR-Brillen perfektionieren den Eindruck der virtuellen Welt zusätzlich und der Begriff des Entertainments fokussiert sich zunehmend auf digitale Anwendungen.

Die Blockchain ist die Basis dieser zukünftigen Anwendungen und Kryptowährungen werden in der ein oder anderen Form der kommerzielle Treiber im Metaverse sein.

Um an dem aufkommenden Trend, der unsere Vorstellungen von Unterhaltung, sozialen Aktivitäten und persönlichen Möglichkeiten grundlegend verändert wird, ist die Investition in die besten Metaverse Coins ideal.

Die besten Metaverse Coins haben wir aus unserer Sicht hier vorgestellt, aber natürlich ist das Angebot weitaus größer.

Jedem Coin liegt die begrenzte Verfügbarkeit zugrunde, die langfristig Inflation verhindern und den Preis in die Höhe treiben soll. Je weniger Coins verfügbar sind, umso höher die Nachfrage und damit der Wert.

Alle Projekte befinden sich mehr oder weniger am Anfang, und zwar am Anfang von etwas wirklich Großem. Die Digitalisierung mit Technologien wie der Blockchain verändert praktisch alles.

Das Metaversum wird kommen, es geht nicht darum ob, sondern nur wann und vor allem wer. Denn um die Stellung des Marktführers gibt es mehrere Anwärter. Auch das dürfte den Preis von interessanten Metaverse Coins in die Höhe treiben, wovon Anleger profitieren.

Autor
Autorin

Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Industrie 4.0, Digitalisierung und Blockchain bieten ihr den perfekten Background, um über Anwendungsfälle der Distributed-Ledger-Technologie in der globalen Industrie und Wirtschaft zu berichten.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!