Bitcoin.de: Handelsplattform für Kryptowährungen

Wer heutzutage schnell und einfach online Transaktionen tätigen möchte, der sollte sich dafür Bitcoins oder Ether kaufen. Denn Geldgeschäfte mit der Kryptowährung sind sicherer als mit Echtgeld (Fiatwährung) wie Dollar und Euro. Außerdem ermöglicht die virtuelle Währung eine dezentrale Verwaltung der eigenen Finanzen. Mit Bitcoins sind Sie also nicht auf eine herkömmliche Bank angewiesen, um Überweisungen vorzunehmen und Ihr Geld aufzubewahren. Aber welche Adresse ist für den Einkauf dieser Kryptowährung nun eigentlich am besten geeignet? So genau lässt sich das zwar nicht sagen, aber eine Handelsplattform, die zumindest zu dem Portfolio der vielen guten Handelsplattformen für virtuelle Währungen gehört und im Folgenden vorgestellt werden soll, ist Bitcoin.de.

bitcoin-blockchain Bitcoin.de: Handelsplattform für Kryptowährungen
Bitcoin – die erste digitale Währung

Die ersten Schritte auf Bitcoin.de

Damit Sie auf Bitcoin.de mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen können, müssen Sie zunächst mehrere Schritte erledigen, die Sich zusammengenommen als “Account-Erstellung” bezeichnen lassen. Anschließend haben Sie dann die Möglichkeit, die Handelsplattform bis zu einem Handelsvolumen von zumindest 2.500 Euro pro Jahr zu nutzen.

Der erste Schritt besteht daraus, dass Sie sich durch die Angabe Ihrer persönlichen Daten als Nutzer auf Bitcoin.de registrieren und dessen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) akzeptieren. Diese sollten Sie sich im Vorwege unbedingt durchlesen, obwohl das in etwa 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird. Denn AGB haben grundsätzlich die Funktion handelsüblicher Verträge und die Bestätigung Ihrerseits in Form eines Häkchens wird als Unterschrift gewertet. Und es ist bekanntermaßen wichtig, zu wissen, welche Inhalte ein Vertrag hat, womit Sie sich also einverstanden erklären müssen.

Bei den Schritten 2 bis 5 handelt es sich dann um die Verifizierung von E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, Bankkonto und Identität durch PostIdent oder VideoIdent (nur notwendig bei mehr als 2.500 Euro Handelsvolumen). Denken Sie also daran, dass Sie neben einer Adresse für elektronische Nachrichten und einem Smartphone mit Telefonnummer fürs Mobilfunknetz über eine bestehende SEPA-Bankverbindung verfügen müssen, um Bitcoin.de nutzen zu können. Die Verifizierung Ihres Bankkontos erfolgt im Übrigen über “SOFORT-Überweisung”, einem Partner der Handelsplattform.

Für den besseren Überblick, sind hier nochmal alle 5 Schritte in der korrekten Reihenfolge aufgeführt:

  1. Registrierung und Bestätigung der AGB
  2. Verifizierung der E-Mail-Adresse
  3. Verifizierung der Mobilfunknummer
  4. Verifizierung des Bankkontos
  5. Verifizierung der Identität durch PostIdent oder VideoIdent (nur notwendig bei mehr als 2.500 Euro Handelsvolumen)

Bitcoins kaufen und bezahlen

Um auf Bitcoin.de die Kryptowährung Bitcoin kaufen zu können, müssen Sie nach erfolgreicher Registrierung zunächst den virtuellen Marktplatz der Handelsplattform aufsuchen. Dort sehen Sie in der linken Spalte alle Angebote für den Ankauf der virtuellen Währung aufgelistet. Demgegenüber lässt sich die rechte Spalte dazu nutzen, Bitcoins auf Bitcoin.de zu verkaufen. Dazu müssen Sie nichts weiter tun, als die Anzahl sowie den Verkaufspreis in die dafür vorgesehenen Felder einzugeben und abzuwarten, bis jemand Ihr Angebot annimmt.

Der Ankauf von Bitcoins in der linken Spalte funktioniert ähnlich wie der Verkauf der Kryptowährung. Zunächst geben Sie in die entsprechenden Felder die gewünschte Anzahl der Bitcoins und den Ankaufspreis ein, den Sie bereit sind zu zahlen. Anschließend genügt ein Klick auf den orangefarbenen Button “Kaufen“, um zu den letzten Formalia des Kauf-Prozesses zu gelangen. Im Übrigen können Sie die Filterfunktion nutzen und dort unter “Anforderungen an mich / den Käufer” die Option “nur Angebote anzeigen, die ich mit meinem Trust-Level, Legitimationsstatus und dem Sitz meiner Bank bedienen kann” auswählen, damit Sie auch garantiert nur die für Sie attraktiven Angebote angezeigt bekommen.

Nachdem Sie also auf “Kaufen” geklickt haben, werden weitere Details zu dem von Ihnen ausgewählten Angebot sichtbar. Das ermöglicht es Ihnen, erneut zu überprüfen, ob Sie wirklich mit allen Aspekten Ihres Bitcoin-Handels zufrieden sind. Ansonsten beenden Sie an der Stelle einfach den Kaufvorgang und schauen sich nochmals in den Angeboten um.

Wenn Sie die für Sie und den Verkäufer anfallenden Gebühren des Bitcoin-Handels erfahren wollen, müssen Sie in dem unten angezeigten Satz “Weitere Details finden Sie hier oder nach der Verkaufsbestätigung in der E-Mail mit den Kontodaten des Verkäufers” auf “hier” klicken. Ein Klick auf den Button “jetzt kaufen” schließt den Kauf dann endgültig ab.

Anschließend haben Sie eine Stunde Zeit, das Geld für die Bitcoins auf das Konto des Verkäufers zu überweisen. Sobald dieser den Zahlungseingang akzeptiert hat, werden Ihnen die erworbenen Bitcoins auf Ihrem virtuellen Konto bei Bitcoin.de angezeigt.

bitcoin-de-marktplatz-kauf-verkauf Bitcoin.de: Handelsplattform für Kryptowährungen
Bitcoin.de Marktplatz Kauf- und Verkauf @bitcoin.de

Handelsgebühren auf Bitcoin.de

Sie erhalten stets nur 99 Prozent der gekauften Bitcoins. Das verbleibende eine Prozent ist als Gebühr an die Handelsplattform, also an Bitcoin.de, zu zahlen. Dabei teilen sich Käufer und Verkäufer die Gebühren. So muss jeder der beiden Handelspartner lediglich 0,5 Prozent zahlen.

Wie sicher ist Bitcoin.de?

Bitcoin.de nutzt mehrere Methoden, um die Sicherheit auf der Plattform möglichst hoch zu halten. Beispielsweise werden verschiedene 2-Faktor-Methoden über eine Passworttabelle oder eine App auf dem Smartphone zum Schutz der Accounts verwendet, Außerdem laufen viele Algorithmen im Hintergrund, die verdächtige Zugriffe auf die Nutzerkonten sofort erkennen und beim Feststellen von Fremdzugriffen umgehend notwendige Schutzmaßnahmen einleiten.

Hinzu kommt, dass die IT-Systeme von Bitcoin.de regelmäßig von den besten IT-Unternehmen der Welt auf mögliche Sicherheitslücken geprüft werden. Zudem fördert ein Bug-Bounty Programm mögliche Fehler auf der Plattform zu tage und Spezialisten aus aller Welt geben den Betreibern von Zeit zu Zeit Hinweise und machen Verbesserungsvorschläge. Alles in allem lässt sich Bitcoin.de aus all den genannten Gründen also als äußerst sicher bezeichnen.

bitcoin-de-faq-sicherheit Bitcoin.de: Handelsplattform für Kryptowährungen
Bitcoin.de FAQ Sicherheit @bitcoin.de

Vor- und Nachteile von Bitcoin.de

Um abschließend einen Überblick darüber zu erhalten, was für oder gegen die Nutzung von Bitcoin.de zum Kaufen und Verkaufen von Bitcoins spricht, finden Sie nun eine Auflistungen der wichtigsten Vor- und Nachteile der Handelsplattform:

Vorteile

  • Mit über 430.000 Kunden gibt es europaweit keinen größeren Marktplatz für den Handel mit Bitcoins
  • Die Server der Plattform stehen alle in gesicherten Rechenzentren in Deutschland
  • Externe Unternehmen prüfen regelmäßig die Sicherheit der Handelsplattform
  • Der Handel mit der virtuellen Währung Bitcoin und neuerdings auch Ether funktioniert auf Bitcoin.de so schnell wie der Börsenhandel mit Echtgeld
  • Zuverlässige Kundenbetreuung

Nachteile?

  • Wie auf allen Börsen sollte man sich mit dem Anbieter auseinandersetzen. Allerdings halten wir Bitcoin.de für sehr sicher.

Alternative: Coinbase